Moto 3 in Indy: Vinales am Freitag Schnellster

Isaac Vinales holte sich in einem von Regen unterbrochenen zweiten Freien Training der Moto3-Klasse in Indianapolis den ersten Platz.

Schon früh in der Session fielen die ersten Tropfen, sodass auf der Tribüne sogar einige Fans die Schirme herausholten. Allerdings trocknete die Strecke schnell auf und die Piloten stiegen schon nach kurzer Zeit wieder auf ihre Bikes.

Die Spitzenposition wechselte laufend und Jack Miller, der Dominator vom Sachsenring, der auch im FP1 Erster war, wähnte sich schon sicher auf Platz 1, als zuerst WM-Rivale Alex Marquez und kurz vor Schluss auch Isaac Vinales vorbeizogen. Efren Vazquez und John McPhee, die beiden Fahrer vom Saxoprint Racing Team belegten die Plätze 4 und 5, während es aus deutscher Sicht zeitweise vielversprechend aussah. Indy-Neuling Luca Grünwald (P3 am Morgen) bewegte sich an der Grenze zu Platz 20 und landete auf 17. Philipp Öttl wurde 27.

Anlaufschwierigkeiten waren in den ersten Sitzungen auch bei Alex Rins und Romano Fenati zu sehen. Der Spanier lag als 12 nur einen Platz hinter dem Italiener vom Sky Racing Team VR46.




Text: Dominik Lack

Foto: Dorna

Mehr zum Thema auf Racetrack-news hier




Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren