• RTN
  • Allgemein
  • Moto3: Hanus “Ziel ist es nicht Letzter zu werden”

Moto3: Hanus “Ziel ist es nicht Letzter zu werden”

In Brünn tritt Kevin Hanus zum 16. Mal zu einem Grand Prix als Wildcard-Pilot an. Bereits in Assen nahm er 2015 an einem Grand Prix teil und belegte dort Platz 28. Der gebürtige Nürnberger hat nicht nur die deutsche, sondern auch die tschechisch Staatsangehörigkeit und tritt als einziger “tschechischer Fahrer” mit einer Wildcard in Brünn an. Gegenüber Racetrack News gab Hanus ein Statement zu seinem heutigen Resultat in den Freien Trainings ab:


“Das erste Training lief noch relativ gut für mich und ich habe gehofft im zweiten Durchlauf noch eine Sekunde zu finden, aber es war eher das Gegenteil der Fall. Dadurch dass es noch wärmer geworden ist, hat das ganze Setting was wir am Bike eingestellt haben nicht mehr funktioniert. Es hat leider nicht so gut gepasst und auch die Übersetzung war nicht perfekt. Wir haben jedoch für morgen noch einmal Änderungen vorgenommen und ich hoffe, dass es morgen im Qualifying besser läuft. Der Grip der Strecke ist leider nicht ganz so optimal, man ist viel am Rutschen. Bis auf einzelnen Situationen, wo ich das Gefühl hatte dass es eng werden könnte, hatte ich jedoch weniger Probleme mit der Strecke. Wichtig für morgen ist, dass wir noch eine Möglichkeit finden schneller zu werden da wir vom Topspeed einfach noch zu viel verlieren. Mein Ziel für das Wochenende ist schon weiter vorne mitzufahren und nicht Letzter zu werden.”



Text: Doreen


Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren