• RTN
  • Allgemein
  • Moto 3 Austin FP2: Masbou bei widrigen Wetterverhältnissen vorne!

Moto 3 Austin FP2: Masbou bei widrigen Wetterverhältnissen vorne!

Der WM Führende zeigte einmal mehr, dass er den ersten Tabellenplatz zu Recht inne hat.
In buchstäblich letzter Sekunde zog der Franzose Masbou auf Platz 1 vor und markierte mit einer Zeit von 2:29,267 die Bestzeit.


 Direkt hinter ihm auf Platz 2 zeigte Andrea Locatelli, dass mit den Italienern auch in der Moto3 Klasse wieder zu rechnen ist. Der Italiener erreichte eine Zeit von 2:29,305.
Danny Kennt, der das regnerische Wetter aus England gut kennt, kam am heutigen 2. freien Training auf Rang 3, obwohl er mit total 7 gefahrenen Runden zu den Schlusslichtern gehörte.

Das Training fand diesmal bei auftrocknender Fahrbahn statt, wobei es dafür nur sehr wenige Stürze zu verzeichnen gab.

Zu den wenigen Sturzkandiaten in dieser Session gehörten aber Brad Binder,der Tscheche Karel Hanika und kurz vor Ende des Trainings auch der deutsche Philip Oettl.
Philip Oettl schlug dabei bei seinem Highsider ziemlich hart auf dem Boden auf, konnte dann aber Gott sei Dank alleine wieder zur Box zurückkehren.
Der einzige Deutsche in dieser Klasse belegte somit Rang 32.

Aufhorchen ließ ein vorne bislang noch unbekannter Name.
Der Spanier Jorge Martin belegte auf seiner Mahindra den guten 6 Rang und war somit auch der erste “Nicht Honda Pilot” in der Tabelle.


Foto: motogp.com



Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren