• RTN
  • Allgemein
  • Moto 2 Qatar: Lowes knackt Donnerstag den Streckenrekord!

Moto 2 Qatar: Lowes knackt Donnerstag den Streckenrekord!


Der Konstrukteurskampf, der sich bereits bei den Tests angekündigt hatte, wurde am Donnerstag bei den ersten Trainings der Moto 2 fortgeführt. Sam Lowes war es, der mit seiner SpeedUp der Kealex-Übermacht die Stirn bot. Der Brite knackte bereits zum Ende des ersten Trainings den Pole-Rekord von Tito Rabat aus dem Vorjahr. 

Lowes fuhr mit dem weichen Hinterreifen eine Zeit von 1:59,717 satte 0,622  Sekunden schneller als Johann Zarco. Der Ajo-Pilot hatte mit seinem Rivalen lange die exakt gleiche Rundunzeit auf der Uhr stehen gehabt, zog jedoch den Kürzeren. Genau wie Lowes konnte auch Zarco später am Abend nicht mehr verbessern.

Bei rund 20 Minuten auf der Uhr zog während des Zweiten Freien Trainings ein kleiner Schauer über den Losail International Circuit. Viele Fahrer gingen in die Box, einige jedoch – darunter Weltmeister Tito Rabat – gingen dennoch auf die Strecke. Für Rabat, der sowohl im FP1 als auch im FP2 jeweils eine ganze Renndistanz (20 Runden) absolvierte, stand am Schluss der dritte Platz zu Buche. Hinter Rabat landeten Axel Pons, Takaaki Nakagami und Thomas Lüthi.

Sandro Cortese, der sich über den Winter körperlich noch einmal besonders stark vorbereitet hatte, zeigte eine gute Form und positionierte sich mit einer 2:01,175 auf dem siebten Rang. Jonas Folger, der zwischenzeitlich Platz fünf inne hatte, landete auf Position 10. Für Marcel Schalter lief das Training vorerst nicht nach Plan. Der Tech 3-Fahrer kam über Rang 17 nicht hinaus. Florian Alt wurde mit der zweitletzten verbliebenen Suter im Feld 28. und musste den ersten Sturz seiner Moto 2-WM-Karriere einstecken. Der Deutsche blieb jedoch unverletzt.

Text:  Dominik Lack

Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren