Motegi-GP: „Vale wunderbar“ wills wissen!

motegi-motogp

Ein unglaubliches Qualifying zeigten die MotoGP Piloten am heutigen Samstagmorgen in Motegi und es war „Altmeister“ Valentino Rossi der im Honda Land seine 64. Pole Position einfahren konnte.Dabei sah es lange Zeit nicht danach aus, denn der Honda „Zögling“ Marc Marquez schien auf seinem Motorrad und speziell auf der Bremse alles machen zu können und legte gleich zu Beginn tiefe 1:44er Zeiten vor. Die Gegner taten sich daraufhin schwer, an Marquez seine Zeit heranzukommen.

Nach dem Reifenwechsel war es zunächst Jorge Lorenzo der bis auf nur wenige Hunderstel Sekunden an Marquez heranfuhr und sich auf Position 2 setzte. Danach allerdings kam es zum heißersehnten Kampf zwischen Rossi und Marquez, welche auch auf der Strecke hintereinander herfuhren und mit roten Sektorenzeiten glänzten. Marquez gab sichtlich alles, aber verbremste sich in der Runde hinter Rossi, sodass er ihn ziehen lassen musste. Rossi hingegen tat das unmöglich geglaubte und zeigte wieder einmal, dass trotz schlechtem Start ins Wochenende am Freitag, immer mit dem Doktor zu rechnen ist!

Der Italiener knackte als einziger Pilot die 1:44er Marke und setzte sich mit einer Zeit von 1:43,854 an die Spitze der Zeitentabelle! Diese Zeit versuchte Marquez in seiner letzten Runde noch zu knacken, verbremste sich allerdings abermals, aufgrund der gelben Flagge durch den Crutchlow Sturz, und musste sich mit Rang 2 zufrieden geben.

Ebenfalls zufrieden zeigte sich Jorge Lorenzo mit Platz 3 im Parc Ferme, nachdem der Spanier im FP3 schwer per Highsider abflog und Schmerzmittel nehmen musste.

Auf Rang 4 landete der Ducati Pilot Andrea Dovizioso, vor dem gestürzten Cal Crutchlow und Suzuki Pilot Aleix Espargaro.

Stefan Bradl musste im Qualifying 1 ebenfalls zu Boden, nachdem er auf einer schnellen Runde war, mit bis dato -0,2 sec Vorsprung auf Bautista. Der Spanier schaffte den Sprung ins Q2, ebenfalls wie Scott Redding, welcher Stefan Bradl noch auf Platz 3 (umgerechnet 13) verdrängte.

HIER das komplette Ergebnis.

Text: Sebastian Lack

Fotos: MotoGP.com

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren