Motegi-GP: Rossi „Nicht zu 100% fit“

yfr_editorial_use_pictures_16

Zum Motorrad Grand Prix in Motegi startet Valentino Rossi zum 64. Mal in seiner Karriere von der Pole Position und schliesst somit auf Marc Marquez und Jorge Lorenzo auf, die beide bis dato den Rekord hielten.

Bereits in seiner ersten fliegenden Runde konnte der neunfache Weltmeister sich die Spitzenposition sichern und verbesserte seine Zeit eine Runde später. Aber auch die Konkurrenz, allen voran Teamkollege Jorge Lorenzo blieben dicht dran und verdrängten Rossi vorübergehend auf den sechsten Startplatz. Rechtzeitig zum Ende der Session gelang es dem Doktor jedoch sich an die Spitze zu kämpfen und sich mit 0,180 Sekunden Vorsprung den ersten Platz auf dem Starting Grid zu sichern.

„Dies ist meine dritte Pole Position in diesem Jahr und ich bin sehr glücklich darüber, denn dieses Jahr bin ich bereits im Qualifying stark. Wir hatten während dem Wochenende auch damit zu kämpfen die richtige Balance zu finden und ich bin nicht zu 100 Prozent fit,“ erklärte Valentino Rossi nach der Quali-Sitzung. „Ich bin körperlich nicht ganz auf der Höhe und fühle mich nicht fantastisch. Im vierten freien Training konnten wir jedoch die Balance des Bikes um einiges verbessern und ich fuhr eine gute Runde und konnte in Turn 11 grossartig bremsen, das war gut. Von der Pole zu starten ist immer wichtig und nun warten wir das morgige Rennen ab.“

Text: Doreen Müller

Foto: Movistar Yamaha

 

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren