• RTN
  • Allgemein
  • Michael Dunlop siegt mit der Penz13.com BMW S 1000 RR in Frohburg

Michael Dunlop siegt mit der Penz13.com BMW S 1000 RR in Frohburg

Am vergangenen Wochenende gab es innerhalb der BMW Motorrad Motorsport Community ein ganz besonderes Gemeinschaftsprojekt: Road-Racing-Star Michael Dunlop (GB) und die deutsche Langstrecken-Mannschaft des Penz13.com Racing Teams traten gemeinsam beim 52. Frohburger ADAC Dreieckrennen in Frohburg (DE) an.

Der gemeinsame Auftritt wurde von den Experten von BMW Motorrad Motorsport unterstützt – und er war erfolgreich. Dunlop holte mit der BMW S 1000 RR von Penz13.com einen Sieg, einen dritten Platz und einen neuen Rundenrekord.

Geboren wurde die Idee auf der Isle of Man: Michael Dunlop, der mit seiner BMW S 1000 RR bei der legendären Tourist Trophy ein historisches Triple feierte, und das deutsche BMW Motorrad Kundenteam Penz13.com Racing beschlossen, sich zusammenzutun und gemeinsam beim Dreieckrennen in Frohburg (DE) anzutreten. Michael Dunlops Onkel Joey, sein Vater Robert und sein Bruder William hatten sich bei dieser traditionsreichen Veranstaltung bereits in die Siegerliste eingetragen. Nun war es an Michael, einen weiteren Frohburg-Sieg für die Dunlop-Familie einzufahren. Gemeinsam mit den Spezialisten von BMW Motorrad Motorsport bereiteten sie sich auf die Straßenrennsport-Veranstaltung auf dem „Frohburger Dreieck“ bei Leipzig vor, und nach dem Wochenende können sie vermelden: Mission erfüllt.

Neben Dunlop startete der Kanadier Dan Kruger mit einer zweiten BMW S 1000 RR des Penz13.com Racing Teams. Insgesamt wurden in den beiden Superbike-Kategorien International Road Racing Championship „IRRC“ und Open vier Rennen ausgetragen. Dunlop und Krüger gingen bei allen vier an den Start. Zunächst lief es bei Dunlop nicht ganz nach Plan. Im Samstagsrennen der Open-Klasse lag er auf Podiumskurs, musste jedoch aufgeben, da ein Problem zu massivem Reifenverschleiß geführt hatte. Im ersten der drei Sonntagsrennen fuhr er als Dritter auf das Podest. Im nächsten Lauf musste er erneut vorzeitig die Box ansteuern, nachdem sein Motorrad ausgegangen war. Doch im letzten Rennen am Sonntag trumpfte er dann ganz groß auf.

Im finalen Wettbewerb, der „Joey Dunlop Open“, holte er nicht nur den Sieg, sondern sorgte mit einer Zeit von 1:34,355 Minuten auch für einen neuen Rundenrekord. Er gewann mit einem Vorsprung von 3,1 Sekunden auf Didier Grams (DE), Johan Fredriks (NL) wurde Dritter. Grams und Fredriks sind ebenfalls BMW Motorrad Privatfahrer und treten mit ihren BMW S 1000 RR als Stammpiloten in der IRRC an. Grams gewann am Wochenende beide Rennen der IRRC-Klasse, Fredriks siegte im Open-Rennen am Samstag.

Der Kanadier Kruger, der normalerweise in der Chinesischen Superbike-Meisterschaft startet, trug ebenfalls zum erfolgreichen Wochenende für das Penz13.com Racing Team bei. Er fuhr in allen vier Rennen in die Top-10 und holte zwei sechste sowie zwei neunte Plätze.






Text: BMW Deutschland

Fotos: penz13.com / highsidePR



RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren