• RTN
  • Macau
  • Macau-GP: Hickman gewinnt BMW-Fight

Macau-GP: Hickman gewinnt BMW-Fight

jprice_macaugp16-5356

Peter Hickman gewann heute zum zweiten Mal in Folge den Macau Grand Prix. Der BMW-Pilot setzte sich in einem knappen Finale gegen Teamkollege Michael Rutter durch. Dritter wurde Polesetter Martin Jessopp, der das BMW-Triple-Podium perfekt machte. Im Ziel trennten die ersten drei nur 0,65 Sekunden.

Das Rennen mit 12 Runden Distanz gestaltete sich schnell zu einem spannenden Kampf. Vorn konnten sich Rutter, Hickman, Jessopp und auch Ducati-Pilot Glenn Irwin absetzen. Die Führungsposition wechselte mehrfach. Nur Irwin konnte seinen dritten Startplatz schließlich nicht in ein Podium ummünzen. In der Schlussphase fiel er mit einem technischen Problem an seiner Panigale aus genau wie Penz13.com-Fahrer Gary Johnson.

Anschließend machte sich Jessopp als Dritter daran, den 0,8 Sekunden-Abstand zu Rutter zuzufahren. In der letzten Runde klebte er dem achtfachen Sieger am Hinterrad, fand jedoch auf dem engen Guia Circuit keinen Weg mehr vorbei, obwohl er die schnellste Rennrunde drehte. Horst Saiger kam mit drei Sekunden Rückstand auf Conor Cummins als Fünfter ins Ziel. Didier Grams fuhr auf Platz zwölf. IRRC-Pilot Marek Cerveny schaffte bei seinem Macau-Debüt einen starken 17. Platz. 

Die Ergebnisliste gibt es HIER

 

Text: Dominik Lack

Foto: Macau.grandprix.gov.mo

 

 

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren