Lorenzo mit Formel 1-Test

jorge-1-von-1

Es ist für einen MotoGP-Fahrer mittlerweile fast schon etwas wie eine Tradition, die Fühler auch in andere Profi-Rennserien auf Weltniveau auszustrecken. Nach Max Biaggi, Mick Doohan oder Valentino Rossi sitzt in dieser Woche nun auch Jorge Lorenzo einmal in einem Formel 1-Auto.

Der amtierende MotoGP-Weltmeister und derzeit WM-Dritte wird auf dem altehrwürdigen Kurs von Silverstone Lewis Hamiltons Mercedes W05 bewegen, mit dem der Brite 2014 seinen zweiten Formel 1-Titel einfahren konnte. Unweit der Strecke in Brackley liegt das Hauptquartier des Mercedes-Teams, das genau wie Lorenzo selbst von Monster Energy gesponsert wird. 

Nebenbei bereitet sich der Spanier besonders mit ausgedehnten Fahrrad-Trainingseinheiten auf die kommenden Übersee-Rennen vor. Nächste Woche geht es für die MotoGP zum Twin Ring Motegi, danach wird auf Phillip Island und anschließend in Sepang gefahren, bevor es Anfang November zum Finale nach Valencia geht.

 

Text: Dominik Lack

Foto: Dominik Lack

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren