• RTN
  • WM Serien
  • MotoGP
  • LeMans-GP: Miller „Habe mich nach Jerez-Entäuschung zurückgemeldet“

LeMans-GP: Miller „Habe mich nach Jerez-Entäuschung zurückgemeldet“

Mit einer Bestzeit von 1:37.467 flog Jack Miller förmlich über den nassen Asphalt in Le Mans. Der Estrella Galicia 0,0 MarcVDS-Pilot kam am Freitag sehr gut mit den vorherrschenden Bedingungen zu Recht und wurde somit nicht umsonst Erster.

„Ich bin sehr happy den ersten Tag in Le Mans an der Spitze der Zeitenliste beendet zu haben. Es war ein perfekter Weg um mich nach der Enttäuschung in Jerez zurück zu melden und ich bin sehr happy, denn ich war in allen unterschiedlichen Bedingungen schnell. Am Nachmittag hatte ich eine weitere positive Session nachdem ich im FP1 die schnellste Rundenzeit fuhr. Ich nutze dieselben gebrauchten Reifen während des gesamten zweiten Trainings, fuhr 24 Runden mit den Regenreifen von Michelin und hatte währenddessen eine gute Pace. In den schnellen Kurven hatte ich etwas mit dem Aquaplaning zu kämpfen, daher entschied ich mich die Session etwas eher zu beenden. Ich bin mir sicher, dass ich mit einem frischen Satz Reifen noch etwas schneller hätte sein können, aber ich fühlte nicht die Notwendigkeit dieses Risiko einzugehen, nachdem ich bereits am Morgen eine gute Runde hatte.“

Text: Doreen Müller

Foto: Estrella Galicia 0,0 MarcVDS

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren