Le Mans: Lorenzo auf Position 1

99-jorge-lorenzo-esp_gp_3017_0.middle

Im zweiten freien Training war Jorge Lorenzo der einzige Pilot der die 1:33 Marke knacken konnte und belegte mit 1:32,830 in der Zeitenliste Rang 1.Sein Teamkollege Valentino Rossi kämpfte das Training über mit Problemen, bei denen sich unter anderem in der langgezogenen Rechtskurve auf Start/Ziel, das Motorrad heftig aufschaukelte. Er belegte nur Platz 10 mit 1,1sec Rückstand auf Lorenzo.

Im Aufwärtstrend zeigten sich die Werks Ducati Piloten Iannone und Dovizioso. Sie fuhren auf die Plätze 2 und 5. Auf Rang 3 folgte als bester Honda Fahrer der Spanier Marc Marquez mit einer Zeit von 1:33,313, womit er den Überraschungsmann Pol Esparagaro auf der zweitbesten Yamaha um 0,093sec distanzierte. Das Suzuki Duo Aleix Espargaro und Maverick Vinales kamen auf die Ränge 6 und 7.

Weniger gut kam der Führende aus dem ersten freien Training, Dani Pedrosa, zurecht. Er fuhr seine Repsol Honda nur auf den 8. Rang, vor Avintia Ducati Pilot Hector Barbera. Ebenfalls mit Problemen hatte der Brite Cal Crutchlow zu kämpfen. Er musste kurz vor dem Ende des Trainings beim Anbremsen der doppel Rechtskurve vor Start/Ziel übers Vorderrad zu Boden und belegte Platz 12 mit 1,2sec Rückstand auf Lorenzo.

Stefan Bradl fuhr auf Rang 19 und war somit drittletzter. Er hielt aber trotzdem seinen Teamkollegen Alvaro Bautista in Schach und verlor nur 1,9sec auf die Bestzeit.

HIER die komplette Zeitenliste.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Motogp.com

 

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren