• RTN
  • IDM
  • Lausitzring: Daniela Weingartner „Umstellung auf Suzuki schwer“

Lausitzring: Daniela Weingartner „Umstellung auf Suzuki schwer“

P1050302

Daniela Weingartner ging mit ihrer GSX-R600 in der Internationalen Deutschen Meisterschaft für das Team HPC Power Suzuki auf dem Lausitzring an den Start.  Doch nicht nur die Superstock 600-Klasse stellte eine neue Erfahrung für die Münchnerin dar, auch mit Suzuki musste sich Daniela Weingartner auf ein neues Bike, eine neue Strecke und somit ein neues Projekt für die laufende Saison einstellen.

„Das Wochenende hätte besser laufen können. Ich tue mir schon etwas schwer mit dem Umstieg von Yamaha auf Suzuki. Ich hätte mehr Training gebraucht um rein zukommen“, resümierte die 32-jährige. „Vorher haben wir nicht trainieren können, weil das Wetter hier so schlecht war und dann ist noch innerhalb weniger Runden der Vorderreifen auf 27 Grad abgekühlt, da braucht man nicht probieren schnell zu fahren.“ Dabei ist der Sonntag überhaupt erst der dritte Tag der Münchnerin mit ihrem neuen Bike. „Freitag war der erste wirkliche Tag mit dem Motorrad. Zuvor wollten wir schon Fahrwerkseinstellungen vornehmen, aber das ging leider nicht, da aufgrund der schlechten Wetterbedingungen kein Training möglich war.“ Im ersten Rennen hatte Daniela Weingartner einen guten Start erwischt und konnte dies mit Platz 13 beenden. Für den zweiten Lauf waren somit die Ziele höher gesteckt und ein Platz etwas weiter vorn im Visier. Im zweiten Rennen gelang Daniela Weingartner jedoch keine vordere Platzierung. Die Enttäuschung, dass an diesem Wochenende nicht mehr drin war, sah man der sympathischen Blondine daher durchaus an. „Ich brauche noch mehr Kilometer um das Bike weiter kennenzulernen. Zuvor bin ich sieben Jahre Yamaha gefahren, da wusste ich beim jeden Zucken des Bikes was los ist. Momentan ist für mich alles neu.“

Die Erwartungen sind hoch gesteckt bei Daniela Weingartner, die in diesem Jahr in der gesamten IDM Saison an den Start gehen möchte. Dass die Suzuki-Piloten hierfür bei den Rundenzeiten noch eine Schippe drauflegen muss, dessen ist sie sich bewusst. Ob  zu den IDM-Läufen noch zusätzlich Rennen im Rahmen des Alpe Adria Cupes hinzukommen, dazu konnte sich Daniela Weingartner noch nicht abschliessend äussern.

Text und Foto: Doreen Müller

 

 

 

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren