Katar-Test: Vinales „Fühle mich auf jeder Strecke gut“

In Katar setzte Maverick Vinales seine starke Performance als Yamaha-Neuling fort, auch wenn der Spanier am Ende des ersten Testtages nicht die Zeitenliste anführte. Mit insgesamt 60 Runden war Vinales der fleißigste GP-Pilot am Freitag auf dem Losail International Circuit. Mit einer Rundenzeit von 1:55.179 holte er sich schließlich Platz 2, 0,360 Sekunden hinter Andrea Dovizioso.

„Ich habe ein gutes Gefühl nach dem ersten Tag in Katar,“ so Vinales anschließend. „Ich fühlte mich gut mit dem Bike von der ersten Runde an, ich war schnell und ich weiß, dass das eine gute Sache ist. Wir waren auf vier unterschiedlichen Strecken und ich fühlte mich auf jeder von ihnen gut. Das bedeutet, dass ich mich gut an das Bike angepasst habe und wir uns sehr verbessert haben. Während der gesamten Zeit haben wir unsere Pace verbessert und jede erste und letzte Runde auf demselben Reifen ist ähnlich, von daher bin ich happy und auch etwas überrascht, dass wir uns bei jeder Session verbessern konnten. Wir möchten weiter am Renntempo arbeiten, denn das ist hier wichtig. In Katar ist es von Bedeutung eine gute Pace zu haben, denn die Reifen lassen sehr schnell nach, besonders auf der linken Seite.“

Text: Doreen Müller

Foto: Movistar Yamaha

 

Tags:, , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren