Katar-GP: Maverick Vinales siegt nach ReStart-Krimi

Bereits bevor das Rennen der MotoGP gestartet wurde, machte das Wetter in Katar erneut der Königsklasse einen Strich durch die Rechnung. Auch beim geplanten ReStart schien die Strecke von Kurve 12 bis 14 noch komplett nass zu sein und es hagelte bereits nach der erneuten WarmUp-Lap massive Kritik an den Bedingungen. 45 Minuten später als geplant, startete die MotoGP in ihre 2017er Saison und es ging mächtig zur Sache. Von einem GP-Rookie an der Spitze bis zum abschließenden Doppelpodium von Movistar Yamaha… Dieses Rennen hatte alles zu bieten was ein Fan-Herz sich wünschte.

Nach dem Start setzte sich ausgerechnet Johann Zarco in Führung und ließ Andrea Iannone und Polesetter Vinales direkt hinter sich. Teamkollege Jonas Folger ging es derweil etwas vorsichtiger an. Der 23-Jährige lag nach wenigen Metern auf Rang 16. Die erste Runden der Motorrad-WM 2017 führte somit ein Rookie auf einer Yamaha M1 aus dem Team Tech3! Hinter Zarco sortierten sich Marc Marquez, Andrea Iannone, Andrea Dovizioso, Maverick Vinales, Dani Pedrosa und Valentino Rossi auf den Plätzen 2 bis 7 ein. Ducati-Pilot Jorge Lorenzo lag derweil auf Rang 17, nachdem er sich gleich in der ersten Runde einen Fehler erlaubt hatte.

Bereits nach 4 gefahrenen Runden betrug der Vorsprung Zarcos gute 1,55 Sekunden vor dem ihm folgenden Marc Marquez. Johann Zarco fuhr das Rennen seines Lebens, als es sich zwei Runden später ins Aus beförderte. Dahinter hatte sich mittlerweile Andrea Dovizioso gegen Marquez durchgesetzt und konnte durch Zarcos Fehler schließlich in Führung gehen. Auch Suzuki Ecstar Neuling Andrea Iannone konnte sich den amtierenden Weltmeister schnappen, hatte aber seine Mühe Marquez hinter sich zu halten.

Von hinten rückten zwischenzeitlich ebenfalls die Yamahas von Maverick Vinales und Valentino Rossi immer näher und machten der Dreierkombo Druck. Eine Taktik, die aufzugehen schien, den zwei Runden später pushte Iannone zuviel und stürzte. Somit war der Weg frei für Vinales und Rossi, die als nächstes Marquez in die Zange nahmen. Anschließend ging Vinales direkt auf Sieg und legte sich Andrea Dovizoso zu Recht. 7 Runden vor Schluß gelang es Vinales das erste Mal sich vor den Italiener zu setzen. Auch Teamkollege Valentino Rossi blieb dicht dran und hatte eine perfekte Aussicht auf das blau-rote Duell um Platz 1. 

Während sich an der Spitze Dovizioso, Vinales, Rossi und Co keinen Meter schenkten, schaffte es Jonas Folger in seinem ersten GP-Rennen weiter nach vorn und vorbei an Jorge Lorenzo auf Platz 10. Folger fuhr dabei gerade mal ein Zehntel langsamer als Marc Marquez, welcher zwischenzeitlich auf Position 4 den Anschluß zur Spitze verlor. Auch Valentino Rossi musste Dovizioso und Vinales ziehen lassen, die letztlich den Sieg unter sich ausmachten. Das Auftaktrennen entschied Maverick Vinales bei seinem ersten Rennen für Movistar Yamaha. Andrea Dovizioso wurde Zweiter. Valentino Rossi schaffte es, für sich völlig unerwartet, ebenfalls aufs Podium. 

Marc Marquez wurde 4., gefolgt von Dani Pedrosa (Repsol Honda) auf 5., Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) auf 6., Scott Redding (Octo Pramac Racing) auf 7., Jack Miller (EG 0,0 MarcVDS) auf 8., Alex Rins (Suzuki Ecstar) auf 9. und Jonas Folger auf Platz 10. Jorge Lorenzo belegte bei seinem Ducati-Debüt Platz 11. Cal Crutchlow, Alvaro Bautista und Danilo Petrucci beendeten das Rennen nicht. 

Die Ergebnisübersicht des Rennens der MotoGP könnt Ihr HIER nachlesen.

Text: Doreen Müller

Foto: Movistar Yamaha

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren