Katar-GP: Marquez stürmt zur Pole

Alex Marquez bestätigte im im ersten Moto2-Qualifying des Jahres seine Rolle als Titelkandidat. Der Marc VDS-Pilot fuhr mit einer 2:00,299 auf die Pole Position in der mittleren Kategorie. 

Wirklich gefährden konnte dem Spanier in der letzten Minute niemand mehr. Lediglich Lorenzo Baldassarri schaffte es in seiner letzten Runde noch einmal, sich zu verbessern. Der Italiener wurde Zweiter gefolgt von seinem Landsmann Pecco Bagnaia, der in der 45-minütigen Session einer der Hauptgegner von Marquez war.

Auch Miguel Oliveira zeigte eine Top 3-Pace, auch wenn der KTM-Pilot am Ende auf Startplatz vier landete. Romano Fenati qualifizierte sich in seinem ersten Moto2-Qualifying auf Rang fünf gefolgt von Danny Kent und Jorge Navarro. Mattia Pasini konnte am Schluss wegen eines Verbremsers keine schnellere Runde mehr drehen und machte dem Ärger über seinen Fehler Luft. Der Italtrans-Fahrer beendete den Tag als Achter. 

Marcel Schrötter konnte seine Top 10-Ambitionen über weite Teile der Qualifikation nicht fortführen, stieß aber am Ende der Session vor auf Platz neun. Der einzige Deutsche im Feld verlor auf die Spitze 0,830 Sekunden. Die Top 10 wurden abgerundet von Sam Lowes. Dominique Aegerter startet beim ersten Saisonrennen von Platz 21 aus.

Die Startaufstellung kann HIER eingesehen werden.

 

Text: Dominik Lack

Foto: MotoGP.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren