Katar-GP: Lüthi beendet erste Trainings als Schnellster

In der Moto2-Klasse war es am ersten Trainingstag zum Großen Preis von Katar Tom Lüthi, der als Schnellster hervorging. Der Schweizer landete mit seiner Zeit aus dem FP1 auf Platz eins der kombinierten Zeitenliste.

Mit 0,08 Sekunden Rückstand auf Lüthis 2:00,422 wurde Takaaki Nakagami Zweiter. Dritter wurde Miguel Oliveira, der der neuen KTM ein solides Debüt bescherte. Franco Morbidelli und Alex Marquez rundeten die Top 5 ab. Sechster wurde Francesco Bagnaia, der sich in der zweiten Tagessession auf Pkatz eins schieben konnte. 

Schnellster Rookie war erneut Fabio Quartararo, der sich auf acht platzierte. Danny Kent hatte noch im FP1 mit einem überhitzten Motor Probleme gehabt, war nach dem FP2 aber als Zwölfter schnellster Suter-Fahrer. Marcel Schrötter landete zwei Plätze hinter dem Briten auf Rang 14 direkt gefolgt von Teamkollege Sandro Cortese.

Die kombinierte Zeitenliste gibt es HIER

 

Text: Dominik Lack

Foto: Motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren