• RTN
  • Road Race
  • IRRC
  • IRRC Horice: Junger Sammy Ahonen stirbt nach Unfall im Qualifying

IRRC Horice: Junger Sammy Ahonen stirbt nach Unfall im Qualifying

Freud und Leid liegen nahe beieinander – eine Redewendung, die leider insbesondere im Motorradrennsport all zu oft auf Bestätigung trifft. So auch an diesem Wochenende bei der International Road Racing Championship (IRRC) im tschechischen Horice: Eine gelungene Motorsportveranstaltung endet mit dem tragischen Tod des jungen Fahrers Sammy Ahonen (#97).

Der Unfall ereignete sich am vergangenen Samstag im Qualifying der Supersportklasse. Der erst 20-Jährige Finne verlor in der schnellen Streckenpassage vor der Rechtskurve am „Křížku“ die Kontrolle über sein Bike und stürzte schwer. Das Zeittraining wurde sofort abgebrochen, Ärzte versorgten Ahonen noch an Ort und Stelle, um ihn anschließend schnellstmöglich mit dem Helikopter in die Unfallklinik nach Hradec Králové zu verlegen. Allen Bemühungen der Ärzte zum Trotz unterlag Sammy Ahonen dort in der Nacht zum Montag seinen schwersten Verletzungen.

Für Sammy Ahonen war es sein zweites Jahr in der IRRC. Er debütierte 2016.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren