Jerez Testtag 2 / Erster Teil

Die Sonne scheint in Jerez. Die Strecke ist zwar noch nicht trocken aber das ist sicher bald soweit. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 20%. Ich hoffe es wird heute spannender.
Heute stehen wieder 8 Stunden Training auf dem Zeitplan. Beginn ist um 10:00 Uhr.
Wie zu erwarten fährt keiner sofort raus. Alle warten darauf das es trockener wird.

Restzeit 7:30  Aoyama fährt als erster auf die Strecke.


7:00 Aoyama hat keine gezeitete Runde gefahren. Sonst war noch keiner auf der Strecke.

6:30 Auf der Strecke ist nix los. Ich habe mehr erwartet. Könnte wieder ein langweiliger Tag werden.

6:00 Es scheint sich nix zu tun. Kann ich mir fast nicht vorstellen. Irgendwas ist mit meiner Internetverbindung. Das ist echt scheisse wenn man auf dem Land ist. Da ist ja so schon nix los aber das schlimmste ist wenn sich Webseiten einfach nicht aufbauen.

5:50 Aoyama fährt eine 1:59,911. 7 Sekunden langsamer als Gestern. 4 Runden ist er bis jetzt gefahren. Sonst keiner auf der Strecke. Er sagt es ist zu trocken für Regenreifen. Er will warten bis es abtrocknet.

5:43 Wenn es abtrocknet will das Repsol Honda Team weiter auf der Strecke arbeiten. Pedrosa kümmert sich um das hintere Fahrwerk und Marqeuz um die Elektronik.

5:30 Die meisten Team machen Mittagspause. Die Sonne scheint. Wenn es so bleibt werden die ersten Bikes mit Slicks innerhalb der nächsten Stunde auf der Strecke erwartet.

5:20 Die Boxengasse ist trocken. Auf der Strecke sind noch viele nasse Stellen.

5:15 Espargaro ist auf der Strecke.

5:10 Espargaro 1:50,819 und dann 1:47,657

5:05 Bautista fährt auf die Strecke.

5:02 Bautista 1:44,762 und somit schnellster bis jetzt. Wenn es richtig trocken ist, wird es noch spannend. Es sieht gut aus.

4:57 Bautista wird immer schneller. Jetzt 1:42,273. Die Strecke wird also immer trockener.

4:53 Pirro und Staring sind jetzt auf der Strecke.

4:50 Alex Hofmann fordert die Jungs über Twitter auf raus auf die Strecke zu fahren.

4:41 Das hat scheinbar geklappt. Jetzt ist mehr auf der Strecke los. Bautista ist immer noch schnellster. Die anderen Jungs liegen 1 bis 3 Sekunden zurück.

4:30 Es passiert was in Jerez. Die Zeiten fallen noch nicht weiter aber es ist gut was los auf der Strecke

4:25 Lorenzo mit neuer Bestzeit 1:41,803. Dann 1:40,627.

4:05 Pedrosa setzt neue Bestzeit 1:40,499. 2. Lorenzo +0,128, 3. Crutchlow + 0,245, 4. Rossi +0,784, 5. Bradl +1,016, 6. Hayden +1,117, 7. Marquez + 1,168, 8. Bautista + 1,259, 9. Smith + 1,716 und 10. Dovizioso + 2,640

Weiter geht es im zweiten Teil.











Fotos: MotoGP







RTN wird unterstützt von:

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren