Jerez-GP: Rossi im FP3 vorn

46-valentino-rossi-ita_gp_0195_0.gallery_full_top_lg

Kühlere Temperaturen und ein wolkenverhangener Himmel begrüßten die MotoGP-Piloten zum heutigen Samstag auf dem Circuit in Jerez de la Frontera. Einer konnte die Bedingungen, die dieses Wetter mit sich brachte besonders gut nutzen. Valentino Rossi übernahm im FP3 mit 1:40.282 sec die Führung.

Jorge Lorenzo, der nach seiner gestrigen Dominanz seine Leistungen am heutigen Tag wiederholen wollte,  konnte sich nicht die Spitze sichern und musste sich mit Position 4 zufrieden geben. Mit 198,8 km/h war der Spanier langsamer als sein Teamkollege und hatte 0,246 sec Rückstand.

Marc Marquez mit 0,046 sec Abstand und Pol Espargaro mit 0,191 sec machten Plätze 3 und 4 unter sich aus. Dani Pedrosa kam auf Rang 5, gefolgt von Maverick Vinales und Andrea Dovizioso. Stefan Bradl beendete das FP3 als 19.

 

Text: Doreen Müller

Foto: motogp.com

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren