Jerez-GP: Martin stürmt zur Pole

Im Qualifying der Moto3 ging es wie gewohnt ziemlich eng zur Sache. Nach den widrigen Streckenbedingungen am gestrigen Tag purzelten die Rundenzeiten bei 25 Grad Lufttemperatur und sich füllenden Zuschauerrängen. Bereits nach den ersten Runden legten die Moto3-Piloten ordentlich vor. Allen voran Honda-Pilot Jorge Martin, der bereits im FP3 die Führung inne hat. Auch im Qualifying kam, allen Versuchen zum Trotz, kein Kontrahent nah genug an den Spanier heran.


Am Ende der Session belegte Martin die Tabellenspitze und sicherte sich mit 1:46.004 die erste Pole Position auf europäischem Boden. Dahinter kämpften mehrere Piloten um Plätze in der ersten Startreihe. Auch Sektorzeiten mussten wieder gestrichen werden, nachdem sich einige Piloten über die Streckenbegrenzung gewagt hatten.

Zwischenzeitlich sah sich Nicolo Bulega vor Aron Canet und Romano Fenati vorn. Der Sky Racing Team VR46-Pilot wurde letztlich jedoch von Canet (2.) und Fenati (3.) von Position 2 auf Startplatz 4 verdrängt.

Auf Startplatz 5 fuhr Marcos Ramirez sein bisher bestes Qualifying-Ergebnis seiner Moto3-Laufbahn ein und komplettiert mit Niccolo Antonelli auf 6 die zweite Startreihe. Tatsuki Suzuki, Andrea Migno, Joan Mir und Darryn Binder bildeten die Top Ten. Insgesamt lagen im Qualifying gleich 13 Piloten innerhalb einer Sekunde mit wenigen Zehntelsekunden Abstand, dies zeigt bereits heute wie eng es morgen im Qualifying bei ähnlichen Witterungsbedingungen wieder zugehen wird!

Für den einzigen deutschen Piloten im Feld verlief das Qualifying indes leider nicht positiv. Philipp Öttl, der mit frischen Reifen im FP3 in der Anfangsphase gut unterwegs war und zwischenzeitlich auf Position 4 lag, konnte sich in seinem zweiten Versuch im Qualifying von Position 27 auf 16 verbessern. Durch seinen Sturz in Kurve 4 hatte Öttl jedoch keine Möglichkeit mehr sich zu verbessern und wurde mit seiner Rundenzeit bis auf Position 22 zurück gereicht. Für den Schedl GP-Piloten heißt es nun Daumen drücken, dass er sich nicht verletzt hat, schien er sich beim Sturz erneut den Arm angeschlagen zu haben.

Die kompletten Ergebnisse des Qualifyings findet Ihr HIER.

Text: Doreen Müller

Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren