Japan-GP: Marquez “Viel für Flag-to-Flag gelernt”

Marc Marquez hatte sicher andere Pläne als er in das Qualifying zum Großen Preis von Japan startete! Mit Johann Zarco auf Pole dürfte wohl auch der Repsol Honda Pilot jedoch nicht gerechnet haben.

“Das Ergebnis ist gar nicht so schlecht,” eröffnete der Spanier anschließend. “Die Slicks waren einfach nicht die richtige Entscheidung heute, denn es er einfach zu früh sie einzusetzen. Wie auch immer es kommt, man muss einfach die positiven Aspekte betrachten und das ist in diesem Fall die erste Startreihe, die wir mit einer sehr guten Rundenzeit auf Regenreifen erreichten! Und zweitens haben wir viel dazu gelernt, was uns für den Fall eines Flag-to-Flag-Rennens hilfreich sein wird. Ich bin auch sehr froh darüber einen Sturz vermieden zu haben, denn so verpasst ein Team auch das Dinner heute Abend nicht,” scherzte Marquez weiter. “Ich denke wir haben insgesamt bisher ein positives Wochenende erlebt und waren in der Lage in jeder Session im Nassen gute Leistungen zu zeigen. “

Text: Doreen Müller-Uhlig

Foto: motogp.com

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren