Japan-GP: Bulega besiegt den Regenfreitag

Bereits am ersten Trainingstag ging es zeitig raus für die Fans der MotoGP, denn mit dem Asia-Auftakt in Motegi hieß es früh am Ball bleiben, wenn man in den ersten Freien Trainings nichts verpassen wollte. Und während der ein oder andere vielleicht den Auftakt verschlief, hatten die Fahrer in der Motorrad-WM am Freitag mit ganz anderen Problemen zu kämpfen. Schwierige Streckenbedingungen verwandelten den Asphalt in eine Rutschpartie, bei der am Ende des Trainings Nicolo Bulega mit 2’09.577 die schnellste Rundenzeit zu Stand brachte!
Bereits im ersten Freien Training führte der SKY Racing Team VR 46 Pilot die Zeitenliste vor Teamkollege AndreaMigno an, auch am Nachmittag blieb das Duo ungeschlagen. Mit nassen Bedingungen in beiden Trainingssitzungen, bei denen der Regen keine Gnade kannte, absolvierten beide Italiener dennoch eine Trainingsdistanz von über 18 Runden. Auch Romano Fenati blieb am Ball und wurde somit mit der drittschnellsten Rundenzeit im ersten Training, wie in der Gesamtwertung belohnt.

Bei Joan Mir ging das Wochenende nicht wie gewünscht los. der Leopard Racing Pilot versucht in Motegi bereits den Sack  in der Moto3-WM zu zumachen, landete jedoch erstmal im Kies. Allerdings war dies erst sein fünfter Sturz in diesem Jahr insgesamt, etwas worüber man sich also keine Sorgen zu machen bräuchte.

Aron Canet (Estrella Galicia 0,0) übernahm Platz 4 in der Zeitenliste und komplettierte mit Niccolo Antonelli (Red Bull KTM Ajo) die Top 5.

Manuel Pagliani (CIP) hatte als Sechster einen beeindruckenden Start in den Japan-Grandprix. Dahinter folgten ihm Fabio Di Giannantonio (Del Conca Gresini Moto3), Adam Norrodin (SIC Racing Team), Nakarin Atiratphuvapat (Honda Team Asia) und Tatsuki Suzuki (SIC58 Squadra Corse) in den Top Ten.

Bo Bendsneyder (Red Bull KTM Ajo) hatte einen ereignisreichen Tag mit vielen Stürzen zu verkraften, wurde letztlich aber noch Elfter.  Philipp Öttl belegte Rang 16.

Die kombinierten Ergebnisse des Tages findet Ihr HIER.

Text: Doreen Müller-Uhlig

Foto: motogp.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren