Isle of Man TT Sidecars Rennen B

Wieder ein neuer Name in den Siegerlisten bei den Gespannen. Während es bei den Solos mit Michael Dunlop dieses Jahr einen Seriensieger gibt, dürfen sich bei den Gespannen Ben und Tom Birchall zum ersten Mal in die Geschichtsbücher eintragen. Die beide gewannen in überlegener und kontrollierter Manier das zweite Rennen am heutigen Mittwoch. Bereits nach der ersten Runde hatten sie knapp über 10 Sekunden vorsprung auf die Sieger vom ersten Rennen Reeves/Sayle. Die beiden Birchall Brüder deuteten ja bereits im ersten Rennen an, zu was sie in der Lage sind. Tim Reeves und Daniel Sayle mussten nach einem technischen Defekt die Segel streichen und zusehen. So erbten Molyneux/Farrence den zweiten Platz, die allerdings diesmal stärker unterwegs waren als im ersten Rennen. Platz drei geht an Conrad Harrison und Mike Aylott.


Für die deutschsprachigen Teams lief es teilweise erfolgreich. Mike Roscher und Uwe Neubert mussten nach wenigen Kilometern ihr Motorrad mit defekter Zündkerze abstellen. Michael Grabmüller und Yeti beendeten ihr Rennen auf Platz 23. Sie konnten nicht nur ihre Position zum ersten Rennen verbessern sondern auch ihre Rundenzeiten waren schneller.

1. Ben Birchall/Tom Birchall (GB), Hänni LCR, 3 Runden.  
2. Dave Molyneux/Patrick Farrance (GBM/GB), DMR Kawasaki, +17,352 sec. zur. 
3. Conrad Harrison/Mike Aylott (GB), Shelbourne Honda, +39,105 sec. 
 4. John Holden/Andrew Winkle (GB), LCR. 
5. Gary Bryan/Jamie Winn (GB), Baker Honda. 
6. Gary Knight/Dan Knight (GB), DMR Kawasaki. 
7. Frank Lelias/Charlie Richardson (F/GB), LCR. 
8. Wayne Lockey/Luke Capewell (GB), Ireson Honda. 
9. Dick Donovan/Aaron Galligan (IRL), Honda. 
 10. Dean Banks/Ken Edwards (GB)

 Nutzten die ganze Streckenbreite: Ben & Tom Birchall

 Foto: Twitter:@PaddockChatter

RTN wird unterstützt von:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren