Isle of Man TT Sidecar Preview Rennen B

Nach einem historischem ersten Rennen am Samstag, hatten die Gespannpiloten für Sonntag erstmal frei. Am gestrigen Montag konnte man nochmal für 2 Runden etwas probieren, bevor morgen um 14:30 Uhr Ortszeit zum zweiten Rennen gestartet wird. Ich möchte mich noch einmal auf eine neue Umfrage in bereits erwähntem englischem Gespannforum  um eine Vorschau auf das zeite Rennen abzugeben.


Nach ihrer wirklich beeindruckenden Leistung bis zum Zwischenfall bei Kates Cottage, konnten die Birchall Brüder deutlich zulegen. So stark das sie die meisten Stimmen absahnten und auf stolze 30% kamen, vor dem ersten waren es lediglich 14%. Aufgrund ihrer schwächeren Performance im Rennen mussten Dave Molyneux und Patrick Farrance in der Umfrage leicht Federn lassen und verloren 7%. Sie stehen damit aber auf Platz 2 mit immerhin noch 25 %. Nur ein einziges Prozentchen weniger haben die Sieger des ersten Rennens Tim Reeves/Daniel Sayle. Was jedoch 5% Zuwachs bedeutet. Auch leicht zugelegt haben Conrad Harrison und Mike Aylott. Die zweit Platzierten des ersten Rennens kommen nun auf 11%. Bei so viel Steigerungen muss es auch einen Verlierer geben. Die Verlierer des Votings sind ganz klar John Holden und Andy Winkel. Waren sie nach der ersten Umfrage noch auf Rang 2 mit 21%, so büßten sie zur aktuellen Umfrage ganze 16% ein. Das ist verdammt viel. Ihre Leistung war auch nicht so gut im ersten Rennen. Was wir jedoch bei all den Ergebnissen nicht wissen ist logischerweise, wer hat welche Probleme gehabt. Bei so einem harten Rennen kann viel an der Technik kaputt gehen oder nicht richtig funktionieren. Dave Molyneux sagte zwar das er einen deutlich höheren Kurvenspeed fahren kann mit seinem neuen 10″ Seitenwagenrad, aber ob dem wirklich so ist, sei mal dahin gestellt. Wer auch nur halbwegs die Zeiten lesen kann, sah deutlich das Dave und Patrick im Rennen unter ihren Möglichkeiten blieben. Ich gehe daher von einem technischen Problem aus. 

Man hörte zwar von Michi Grabmüller er sei mit seinem Passagier Yeti eine 21:51 gefahren, dies wird jedoch seitens IOM TT so nicht bestätigt. Ich gehe daher davon aus, das man da nicht bei Start Ziel, sondern an anderer Stelle gestoppt hat. Dennoch werden wir denke ich, das wir von den beiden eine noch bessere Platzierung im Rennen 2 erwarten dürfen. Gleiches gilt auch für Mike Roscher mit Uwe Neubert.

Wünschen wir allen, das sie auch das zweite Rennen verletzungsfrei über die Bühne bringen.

Der Grund für den Ausfall der Birchalls in Rennen A.

RTN wird unterstützt von:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren