• RTN
  • Allgemein
  • Isle of man TT: Circuit, Zeiten und Live-Übertragung

Isle of man TT: Circuit, Zeiten und Live-Übertragung

Michael Dunlop bei der ersten Trainingssesseion am Samstag.

Michael Dunlop beim ersten Training am Samstag auf der Isle of Man.

Schnell. Wagemutig. Spektakulär. Die Tourist Trophy auf der Isle of Man ist wiedererwacht. Für die beiden kommenden Wochen (26. Mai bis 8. Juni) werden Road Racer wie Michael Dunlop, James Hilier, Ian Hutchinson und Co. das Messer wieder zwischen den Zähnen habe, auf der Jagd nach der schnellsten Runde und dem Sieg beim legendären Snaefell Mountain Course.

Am gestrigen Samstag fuhren bereits einige Fahrer ihre ersten Trainingsrunden. Nach einer ganzen Trainingswoche starten die Rennen am Sonntag, 8. Juni. Wie gewöhnlich fällt der Startschuss für die Senior TT als Highlight-Rennen am 6. Juni, um 11.45 Uhr unserer Zeit.

TT 2018 ohne McGuinnes, Anstey und Martin

Rund 45.000 Besucher werden während der TT wieder auf der Insel in diesem Jahr erwartet – auch ohne die Teilnahme der großen Namen wie John McGuinnes, Bruce Anstey oder Guy Martin. John McGuinnes musste vor wenigen Wochen seine Rennteilnahme überraschend absagen. Er sei nach dem schweren Sturz in 2017 beim North West 200 Rennen noch nicht ausreichend genesen, um an den Start gehen zu können. Bruce Anstey kämpft derweil gegen seine Krebserkrankung und Zuschauerliebling Guy Martin ist 2017 aus der Road Racing-Szene zurückgetreten.

Rechtzeitig wieder fit geworden ist hingegen Ian Hutchinson, der bereits im neuen Honda-Team (vorher BMW) die North West 200 mitgefahren ist. Ob nach der langen Verletzungspause wieder wie gewohnt mit ihm zu rechnen ist, wird sich in den nächsten Tagen herausstellen. Definitiv auf der Rechnung steht hingegen wieder Michael Dunlop. Der Neffe der TT-Legende Joey Dunlop wird in der Senior TT-Klasse für BMW fahren und im Supersport mit seinem eigenen Rennteam und Bike an den Start gehen.

Der Zeitplan der Tourist Trophy – Rennwoche

Datum Uhrzeit (MESZ) Rennklasse
Samstag, 2. Juni 11.00 Superbike TT
  14.00 Seitenwagen-Rennen 1
Montag, 4. Juni 09.45 Supersport Rennen 1
  13.15 Superstock Rennen
Mittwoch, 6. Juni 09.45 Supersport Rennen 2
  11.45 TT Zero
  13.10 Lightweight TT
Freitag, 8 Juni 09.15 Seitenwagen Rennen 2
  11.45 Senior TT

Live-Übertragung im Radio

In Deutschland, Österreich und in der Schweiz werden die Qualifyings und Rennen weder im TV noch in einem Online-Stream übertragen. Auch Zusammenfassungen im Free-TV sucht man vergeblich. Allerdings bringt Motorvision TV, das in einigen Kabelnetzen bei Sky oder auch als kostenpflichtiger Zusatzchannel im Video-Angebot von Amazon empfangbar ist, täglich eine Zusammenfassung. Besonders wichtige Moment werden häufig auch bei Youtube hochgeladen. Eine Live-Berichterstattung bietet einzig und allein das britische Manx Radio vor Ort, das seine Sendungen auch kostenlos im Internet überträgt.

Die Isle of Man TT  ist ein seit 1907 auf der Isle of Man stattfindendes Motorradrennen. Es gilt als das älteste, gefährlichste und umstrittenste Motorradrennen der Welt. Seit 1911 starben 255 Rennfahrer auf dem Straßenkurs (Stand Juni 2017).

Josh Brookes 2017 beim Start in der Superbike.

Josh Brookes 2017 beim Start in der Superbike.

 

 

Text: Rowena Hinzmann
Foto: iomtt/Pressmaker

 

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren