• RTN
  • Allgemein
  • Isle of Man TT 2018: Peter Hickmann gewinnt rekordgeprägtes Krimirennen

Isle of Man TT 2018: Peter Hickmann gewinnt rekordgeprägtes Krimirennen

Peter Hickmann gewinnt die Senior-TT 2018 mit einem Sensations-Rundenrekord.

 

Das große Finale der Isle of Man TT 2018 hatte sich mit neuen Bestmarken und Spannung bis zur letzten Sekunden alle Ehre gemacht. Zum ersten Mal gewann Peter Hickman ein Senior TT Rennen und hat mit dem bisher größten Erfolg seiner Karriere allen Grund zum Feiern.


Über sechs Runden lieferten sich Hickman und Dean Harrison ein Kopf an Kopf-Rennen, bei dem alle bisherigen Rundenrekorde in die Knie gezwungen wurden.
Es war Dean Harrison, der über fünf Runden lang die Nase seiner Kawasaki mit 1,9 Sekunden vorn hatte. Auf Hickmans Aufholjagd auf Harrison knackte er im Eifer des Gefechts seinen eigenen am Samstag erstellten Rundenrekord um 82 Tausendstel (auf 16:50,202 Minuten) und rückte näher an Harrison ran. Dieser wehrte sich mit allen Mitteln, glänzte dadurch ebenfalls mit einer neuen Rekordmarke und über zwei Sekunden weniger auf der Uhr.
Doch auch dieser sollte nicht lange währen, denn Hickman schaffte in seiner letzten Runde den absoluten Super-Coup: Mit einer sensationellen Rundenzeit von 16:42,778 war Hickman siebeneinhalb Sekunden schneller als sein nur wenige Runden zuvor aufgestellter Rekord, schnappte sich Harrison und kam mit einem sagenhaften Vorsprung von 2,061 Sekunden schneller ins Ziel als Harrison.
Das Podest komplettierte Conor Cummins, der aber 1:42 Minuten auf die Siegerzeit einbüßte. Um 54 Sekunden verpasst, hatte Michael Dunlop das Podest. Der Nordire, der seine TT-Siege in diesem Jahr auf 18 aufstocken konnte, ist mit drei Siegen und einem zweiten Platz jedoch der erfolgreichste Fahrer bei der Tourist Trophy in diesem Jahr.

 

 

Text: Rowena Hinzmann
Foto: iomtt-pressoffice

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren