Isle of Man 2015: Robbin Harms debütiert


Robbin Harms, der bereits auf dem Podium der Supersport Weltmeisterschaft zu finden war, wird 2015 sein Debüt bei den TT-Rennen auf der Isle of Man geben.

Der Däne wird für das TC Racing/DP Coldplaning Team von Mick Charnock das RST Superbike-, RL360 Superstock-, PokerStars Senior- und Monster Energy Supersport Rennen bestreiten. Dabei wird er eine Honda pilotieren.

Der 33-Jährige ist den meisten aus seiner Zeit in der Supersport WM bekannt, wo er von 2005 bis 2011 unterwegs war. Die besten Gesamtresultate fuhr er für das Hannspree Stiggy Motorsport Honda Team von 2006 bis 2008 ein, als er fünfter, siebter und neunter wurde. Dabei gelangen ihm vier Podestplätze. Anschließend ging er mit eigenem Honda-Team an den Start und war mit Gesamtrang 7 (2010) auch dort erfolgreich.

Das erste Mal war der Mann aus Kopenhagen 1999 auf der Weltbühne zu sehen, als er in der 125ccm-WM beim Saisonfinale in Argentinien als 13. Punkte holte. Zwischen 2002 und 2004 kam er in die Klasse zurück und holte insgesamt 13 Punkte. Neben dem Debüt bei der TT wird Harms 2015 auch bei der MCE Insurance British Superbike Championship (BSB) starten. Dort fährt er eine BMW S1000RR.

“Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal die Chance haben würde, auf der berühmten Isle of Man zu fahren. Deshalb möchte ich mich bei den Organisatoren und Mick Charnock sowie dem  TC Racing/DP Coldplanning Team bedanken, die mir diesen Traum erfüllen. Ich habe bereits im Dezember das erste Mal die Insel besucht und bin mir im darüber im Klaren, was für eine Aufgabe mir damit bevorsteht. Aber ich bin dem gewachsen und werde versuchen so viel Zeit wie möglich auf der Insel zu verbringen um die Strecke kennen zu lernen, damit ich für das Rennen gerüstet bin.”


Text: Dominik Lack, Isle of Man TT Press Office

Fotos: Isle of Man TT Press Office 

Mehr zum Thema auf Racetrack-news gibt es hier


Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren