• RTN
  • Road Race
  • IRRC
  • IRRC Supersport SCHLEIZ: Thomas Walther startet beim Heimrennen von der Pole

IRRC Supersport SCHLEIZ: Thomas Walther startet beim Heimrennen von der Pole

Thomas Walther startet morgen von der Poleposition in der Supersportklasser der International Road Racing Championship in Schleiz. Ein Heimrennen für den Schleizer, der sich mit einer 1:29,672 Minuten-Rundenzeit und deutlichem Vorsprung sichtlich gut aufgestellt für das vierte Rennen der Saison zeigt.

Meisterschaftsführender Joey den Besten startet ebenfalls mit einem großen Vorsprung vor seinem Verfolger  von Rang zwei (1:30,848), dritter im Bunde ist Jochen Rotter (1:32,349) auf seiner Suzuki GSX R 600. IRRC.Titelanwärter Pierre-Yves Bian gelang es, mit einer 1:32,452 sich knapp hinter Rocher auf Rang vier einzureihen.

Die Top 5 komplettiert mit Sebastian Frotscher ein weiterer Schleizer Rennpilot, Henrik Voit und Max Gaube starten von Rang acht und zehn. Nicht gänzlich von seiner besten Seite präsentierte sich heute der Deutsche Christian Schmitz. Er startet das Rennen morgen aus dem Mittelfeld von Rang 13 aus.

Der IRRC.Supersport-Titelkampf ist in dieser Saison so spannend wie lange nicht mehr. Vor den beiden Rennen in Schleiz trennen die Meisterschaftsleader Joey den Besten, Pierre-Yves Bian und Thomas Walther lediglich sieben Punkte. Die morgigen Renne werden also zeigen, ob sich den Besten von seinen Titelverfolgern absetzen kann oder ob es weiterhin eine Russisch-Roulette-Saison bleibt.

Text: Rowena Hinzmann
Foto: Andi Heinze

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren