Unser Start in die Vorsaison mit… Marie Mende

 
Die neue Saison rückt immer näher, die Vorfreude steigt. Wir haben die Winterpause genutzt, um mit unzähligen Fahrern über das Abenteuer 2017 zu sprechen. Heute haben wir Nachwuchsfahrerin Marie Mende aus dem ADAC Northern Europe Cup interviewt:

Wie bereitest Du Dich auf die Saison vor?
Ich werde über den Winter viel Ausdauer- und Krafttraining machen. Desweiteren sind ein paar Trainingseinheiten auf der Motocross geplant. Über Neujahr war ich bereits in Spanien und habe mit der Moto3 trainiert. Deshalb werde ich erst zum Cup Training in Misano wieder auf meinem Motorrad sitzen.
 
Gibt es Veränderungen für Dich?
In der nächsten Saison wird es keine großen Veränderungen geben. Ich werde wieder im ADAC NEC Cup in der Standardklasse an den Start gehen. Dafür sind ein paar neue Rennstrecken hinzugekommen wie Brno und Donington. Ich denke, dass dieses Jahr das Starterfeld voller und stärker werden wird.
 
Auf welches Motorsport Ereignis freust Du Dich dieses Jahr besonders? Und warum?
Am meisten freue ich mich auf mein Heimrennen am Sachsenring, denn dort werden wir im Rahmen der MotoGP fahren.
 
Wer wird in diesem Jahr Dein schwerster Konkurrent sein?
Für mich sind alle Fahrer meine Konkurrenten, da alle sehr gut fahren.
 
Was sind Deine Ziele für diese Saison?
Diese Saison möchte ich in die Top 10 fahren und bei einigen Rennen Highlights setzen. Außerdem versuche ich wieder, so viel wie möglich Erfahrung zu sammeln und von den Jungs zu lernen.
 
Vielen Dank für das Interview und Dir viel Erfolg in der kommenden Saison!
 
Text: Doreen Müller
 
Foto: Thorsten Horn

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren