• RTN
  • Allgemein
  • Interview: Stefan Bradl über blöde Reporterfragen, Isle of Man und Fans

Interview: Stefan Bradl über blöde Reporterfragen, Isle of Man und Fans

Meistens kriegen die Fahrer der MotoGP ein und dieselben Fragen immer wieder gestellt. Wir haben uns mit Stefan Bradl jedoch über etwas andere Dinge unterhalten…



Was war deine skurrilste Fan Begegnung?
–  Also am skurrilsten sind immer die Dinge auf denen man Autogramme schreibt. Bis vor ein Paar Jahren fand ich es zum Beispiel außergewöhnlich auf einem I-Phone zu unterschreiben. Heute kommt das doch öfters vor.

Du warst dieses Jahr beim Donau Classic. Wie war das Event?
– Die Donau Classic ist ja eine Oldtimer Rallye und das war schon witzig. Hier kam es nicht besonders auf Schnelligkeit an, sondern eher auf Präzision, Genauigkeit und aufs Gefühl. Das hat echt Spaß gemacht!

Wäre es für dich in dem Zusammenhang auch mal interessant zum Fischereihafenrennen zu kommen und mit dem Motorrad um den Kurs zu fahren? Max Neukirchner z.B. hat das in diesem Jahr mit seiner Yamaha gemacht.
–  Also das ist schon gefährlich und in dem Punkt bin ich etwas empfindlich. Ich habe höchsten Respekt vor den Fahrern dort, auch denen, die auf der Isle of Man fahren. Aber ich würde da nicht fahren, weil es halt zusätzlich gefährlich ist aufgrund des nicht vorhandenen Sturzraums.

Wer ist Dein Lieblingsrivale?
–  Da habe ich mir noch nie Gedanken drüber gemacht. (grübelt) Nee ein Lieblingsrivale existiert nicht.

Welche Frage würdest Du einem Journalisten gerne mal stellen?
– Wie lange dauert es, so ein Interview vorzubereiten? Dauert es eine halbe Stunde, dauert es 5 Minuten? Macht man sich Gedanken, ob der Interviewpartner einen bei der Frage vielleicht für doof halten könnte? Also es kommen manchmal schon Fragen wo man denkt „Hmmmm ok, komisch“.
Eine richtig doofe Frage – das brauch ich auch nicht verheimlichen – kam mal von der Bildzeitung die lautete: „Was ist schöner: Mit 300km/h über die Gerade zu ballern oder Sex zu haben?“

Ich hätte dazu noch eine „doofe Frage“. Bist du eher Hannover 96 oder FC Bayern München Fan?
– Hannover 96? Das ist doch ein Fußballclub oder? (lacht)

Hat Dein Vater vor Ort noch viel Einfluss?
– Nein. Er ist zwar dabei und informiert sich was so abläuft, aber er greift nicht mehr groß ein.

Wir haben auch viele Hobby Racer unter unseren Homepage Besuchern. Was kannst du ihnen mit auf den Weg geben?
– Das ist schwer. Ich denke, das Wichtigste ist, dass man Spaß an seinem Hobby hat und vor allem auch gesund bleibt!



Text und Interview: Dominik Lack
Foto: aprilia racing

RTN wird unterstützt von:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren