• RTN
  • Allgemein
  • Interviewserie mit Pepijn Bijsterbosch Wildcardinhaber in der Supersport

Interviewserie mit Pepijn Bijsterbosch Wildcardinhaber in der Supersport

Wie ist es mit einer Wildcard vor seinem Heimatpublikum starten zu dürfen?

An diesem Wochenende in Assen ist es mein zweiter Start mit einer Wildcard. Natürlich fühlt es sich toll an, vor seinem Heimatpublikum zu fahren. Hier ist es ganz anders. Andere Leute treten hier an, jedoch ist es ein Rennen wie jedes andere. Wir bereiten uns bestmöglich vor und ich konzentriere mich allein auf mich.




Was hast du für ein Gefühl wie das Rennen für dich ausgehen wird?

Ich starte mit meiner Yamaha R6 mit 10 PS weniger als die anderen Fahrer, was nicht die besten Voraussetzungen sind. Ich hoffe unter die ersten 20 zu kommen, vielleicht sogar in den Punkterang zu fahren. Wir werden es sehen.


Abgesehen von deiner Wildcard in der Supersport, in welchen Ligen fährst du noch?

Zusätzlich fahre ich noch in der IDM in Deutschland und der ONK in den Niederlanden. Vor 2 Wochen fuhr ich zweimal aufs Podest und habe dort offiziell meine Wildcard erhalten. Jedoch blieb uns genügend Zeit die Maschine bestmöglich vorzubereiten. Hätten wir noch mehr Zeit gehabt, wäre es wahrscheinlich sogar eine neue geworden.










RTN wird unterstützt von:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren