• RTN
  • Allgemein
  • Internationale deutsche Supermoto Meisterschaft in Harsewinkel.

Internationale deutsche Supermoto Meisterschaft in Harsewinkel.

Am heutigen Samstag findet nur 2 Wochen nach dem Auftakttraining in Harsewinkel, der jährliche Lauf zur Inter DM auf dem Sandbahnoval im Emstalstadion statt.
Volles Haus bei besten Wetterbedingungen! Das Fahrerlager ist bis auf den letzten Platz besetzt und das Wetter hätte heute kaum besser sein können. Auch für den morgigen Rennsonntag soll es trocken bleiben. Alle Klassen absolvierten heute Ihre freien und Zeittrainings. Viele bekannte Gesichter am Start, aber auch Youngster und sogar Ladies machen das Feld interessant.



In der Klasse S2 setze Marcus Claas auf dem Vorjahresmotorrad die schnellste Zeit des Tages mit 1:01.780. 0.3 Sekunden dahinter kam Lukas Höllenbacher als schnellster der S1 Klasse aus dem nach neuem Reglement gemeinsamen Zeittraining. Beide auf Husqvarna. Das Motocrosstraining über die Wintermonate hat sich für beide auf der langen ausgefahrenen Sandbahn in Zeit bezahlt gemacht. Der zweifache Weltmeister Bernd Hiemer auf Bauernschmidt KTM und Markus Volz machen die erste Startreihe komplett.

Aufgrund eines schlimmen Sturzes von Aufsteiger Tim Schön musste das Zeittraining unterbrochen werden. Tim hatte auf der Sandbahn das Motorrad über das Hinterrad verloren und war Kopf voran in die Bande geflogen. Nach aktuellen Informationen ist Tim mit einem gebrochenen Schlüsselbein und einer Gehirnerschütterung davon gekommen, genaueres wird eine CT zeigen. Von hier aus gute Besserung für den Pechvogel des Tages.

Im Ü 40 Cup hat mein früherer Teamkollege in der Duke Battle, Eike Moes #84 heute alle Heats klar dominiert. „Heute hat alles gepasst, und sogar in den spektakulären Sprüngen war noch Luft!“ Gab Eike sich heute sehr zuversichtlich für den Rennsonntag. Auch bekannte Gesichter aus der Super Duke Battle wie Michael Reicher alias Jockey und Karsten Jessen sind am Start.

Bei den Amateuren stehen mit David Stute auf Aprilia SXV 711 mit einer Zeit von 1:08,736, Florian Hummel mit Suzuki RMZ, Benjamin Horst auf KTM SMR und Christopher Schenk mit einer Zeit von 1:09.027 auf Husqvarna sm450rr 4 Fabrikate in der ersten  Startreihe. Der Lokalmatador Florian Hanhart steht mit Starnummer 7 und einer Zeit von 1:09.990in der zweiten Startreihe. Nur 1,5 Sekunden langsamer als die Polezeit des Ü-40 Cups, dessen Starter zu den jungen Hasen in diesem Sport zählen:-) Mein Nachbar Stefan Agatic, Supermoto Novize auf Honda CRF steht nach einem ereignisreichen Tag auf Startplatz 31 von insgesamt 35 Startern in dieser Klasse.


Ich wünsche allen Startern und Zuschauern für den Sonntag trockenes Wetter und einen reibungslosen Ablauf. Wer noch kurz entschlossen nach Harsewinkel fährt, den erwarten spannende, spektakuläre Rennen auf einer einmaligen Rennstrecke. Der Eintritt am Sonntag beträgt nur 10€. Für Kinder bis 17 Jahre 5€ und für alle unter 14 Jahren ist der Eintritt frei.



Text und Fotos: Frank     


RTN wird unterstützt von:

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren