Imola: Reiterberger “Hinterreifen war völlig fertig”

0998_R05_Reiterberger_action

Für unseren deutschen Superbike Fahrer Markus Reiterberger hätte das Imola Wochenende besser Laufen können. Er fuhr zwar in beiden Rennen mit den Plätzen 13 und 12 in die Punkte, war damit aber keineswegs zufrieden!“An diesem Wochenende hatten wir durchgängig mit Vibrationen im Motorrad zu kämpfen, die wir nicht genau lokalisieren konnten. Im ersten Rennen war ich deshalb dann sehr unzufrieden mit der Pace und auch zweimal im Kies – ein Drama. Das zweite Rennen war in der ersten Hälfte sehr vielversprechend, aber der Hinterreifen war dann völlig fertig. Ich bin froh überhaupt ins Ziel gekommen zu sein. Ich hoffe das wir in Sepang in dem Bereich endlich besser werden und ich auch zeigen kann wo wir im Ranking hin gehören.”

0584_R05_Reiterberger_action

Text: Presse Reiti Racing

Fotos: Reiti Racing

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren