• RTN
  • IDM
  • Superstock 600: Furtner Racing Team startet 2016 mit MV Agusta

Superstock 600: Furtner Racing Team startet 2016 mit MV Agusta


Zwei junge ambitionierte Fahrer, ein engagierter Motorradhersteller und eine hervorragende Mannschaft: Das ist das Rezept des Furtner Racing Teams für 2016. Jakob Furtner und sein Teamkollege Harald Rauer (22) visieren für 2016 Top-Platzierungen in verschiedenen Cups an.

 
Das Furtner Racing Team ist eine sehr familiäre Truppe. Gemeinsam mit seinen Eltern möchte der 21-Jährige Jakob Furtner einiges schaffen. Der junge Student aus Landau zeigte seiner Konkurrenz bereits eindrucksvoll, dass auch mit gerade einmal drei Jahren Motorsporterfahrung die Karriere erfolgreich verlaufen kann. Aus einem Renntraining zum 18. Geburtstag entwickelte sich eine professionelle Planung. Der talentierte junge Mann stieg zunächst in eine Rennserie für Hobbypiloten ein, um dann im darauffolgenden Jahr bereits beim Alpe Adria Chamionship zu starten und diesen unter den Top 10 zu beenden. 2016 ist neben der Teilnahme an diesem Cup und der Internationalen Oesterreichischen Meisterschaft (IOEM) eine komplette IDM-Saison geplant. Auch eine Wildcard für den British Superbike Lauf in Assen wurde von den Furtners beantragt.

Jakob Furtner fährt mit der MV Agusta F3 in der Superstock 600. Erstmals werden die Süddeutschen mit zwei Fahrern vertreten sein. Der Konstanzer Harald Rauer geht mit der Yamaha YFZ R6 RJ15 für das Furtner Racing Team an den Start. “Mit Unterstützung von MV Agusta und unserem Partner TMT Bikes aus Osterhofen haben wir die Saision geplant. Noch fehlt die abschließende Zusage von MV Agusta, aber das sieht sehr gut aus”, hofft Furtner. Langfristig ist mit der MV Agusta der Einstieg in die Supersport WM geplant. Alle im Team wirken hoch motiviert und arbeiten intensiv an den Saisonvorbereitungen. Neben Supermototraining bei Superbikemeister Roland Resch stehen so demnächst auch die ersten Tests an, von denen der junge Rennsportler künftig viel zu berichten weiß.

 

 
 
 
 
Mehr Infos zum Furtner Racing Team findet ihr auch HIER.
 
Text: Doreen Müller
 
Fotos: Furtner Racing Team

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren