Hungriger Wolf: Was mir aufgefallen ist

– Das Gelände ist riesig.

– Bei der technischen Abnahme wird die Rahmennummer kontrolliert.

– Das Veranstaltungsteam geht mit Problemlösungen und Anregungen sehr unkompliziert um.


– Samstag Abend gibt es Buffet für alle Teilnehmer und geladene Gäste. War sehr lecker aber man hat unnötig lange angestanden. Das ist schade.

– Es gibt immer wieder Teilnehmer die nicht wissen was die Flaggensignale bedeuten.

– Es ist scheinbar nicht zu kalkulieren das bei einem Diesel Strom Aggregat der Diesel ausgeht. Das Motorrad Fahrerlager hat am Sonntag für 90 Minuten keinen Strom mehr. Ist für mich auch blöd wenn man was mit Computern machen möchte.

– Die Zuschauer können sehr dicht an der Strecke stehen. Da kommt eine aufregende Rennstimmung auf.

– Das Elche wenn sie auf dem Weinfest waren, am anderen Tag eine Sonnenbrille brauchen.

– Ulf Staschel ist nicht nur als Teilnehmer sondern auch als Streckensprecher hier.

– Es werden 30 Min Turns gefahren. Pro Tag 2 Stück je Fahrer.

– Hobby Knipser legen sich zum fotografieren 5 Meter von der Strecke ins Gras. Natürlich voll im Sturzbereich.

– Es sind sogar Teilnehmer aus Schweden angereist. 

Link zur Fotogalerie PIXELrace.de
























































Hat dir der Beitrag gefallen? Dann spende doch etwas oder verbreite es unter deinen Freunden. 

Vielen Dank




RTN wird unterstützt von:

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren