Hector der Schläger

Es passierte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag.
Hector Barbera, der mit Freundin Desiré Panal nach dem Rennen in Jerez noch zum „Fest der Pferde“ blieb, ist die Hand ausgerutscht!
Nachdem sich Hotelgäste in der Nacht über Schreie und lautstarke Diskussionen beschwerten, rückte die Polizei an um die Streithähne zu trennen. Anscheinend hat sich Hector nach Handgreiflichkeiten seiner Freundin gewehrt.

Diese kam nach der Prügelei ins Krankenhaus um sich ihre Prellungen und Quetschungen genauer untersuchen zu lassen, woraufhin das Krankenhaus Anzeige gegen Hector erstattete und dieser festgenommen wurde. Hector ist auch leicht lädiert aus dem Gerangel gekommen und sieht noch schlimmer aus, als schon zum Rennen in Jerez!
Nachdem die Beiden dem Richter vorgeführt wurden, entschied das Gericht, dass beide Parteien gleich Schuld sind. Hector wurde zu 6 Monaten Haft, seine Freundin zu 5 Monaten Haft verurteilt. Da Barbera schon einmal wegen Trunkenheit am Steuer aktenkundig geworden ist, muss er die Strafe eventuell absitzen und kann diese nicht wie seine Freundin in Sozialstunden abarbeiten. 
Auf Facebook hat sich Hector bereits lapidar entschuldigt und es als harmlose Diskussion abgetan.

Auch wenn Hector einer der besten Motorradfahrer der Welt ist, ist er menschlich ein verdammt großes und erbärmliches Scheusal. Es ist ein absolutes Armutszeugnis seine Freundin oder generell Frauen zu schlagen. Egal was auch immer passiert, erhebt ein Mann niemals die Hand gegenüber seiner Freundin.
Wäre schön wenn sich die Beiden dann auch trennen, denn ist der gegenseitige Respekt erstmal verloren, passiert so etwas immer wieder.
Meine Sympathiepunkte hat Hector jetzt verloren und wie viele andere Fans das sehen, hat er sich damit keine Freunde gewonnen im Fahrerlager.



Text: Franziska 
Foto: Dorna.com
Falls Euch mein Beitrag gefallen hat, könnt ihr mir gerne eine Kleinigkeit spenden

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren