Haga endlich zurück auf dem Podium!

Team KAGAYAMA SUZUKI Asia-Pilot Noriyuki Haga hat in Suzuka das erste Podium der laufenden Asia Road Race Championship geholt.


Haga stellte seine GSX-R600 in einem harten Kampf bei nassen Bedingungen auf den dritten Platz, während Teamkollege Rafid Topan Sucipto bereits im Training stürzte und sich an der linken Hand verletzte. Er holte am Sonntag zumindest noch zwei Punkte.

Am ersten Trainingstag, als die altehrwürdige Strecke in Suzuka noch trocken war, machte das Team schnell Fortschritte und im nassen Qualifying am Samstag holte Haga mit einer 2:27.618 den vierten Startplatz. Im nassen ersten Lauf am Sonntag startete Haga gut und kam als Erster aus der ersten Runde. In den ersten Runden fiel er jedoch auf drei zurück. Rennleader Yuki Takahashi stürzte mit seiner Honda in Führung liegend, wodurch Haga auf zwei vorrückte. Der ehemalige WSBK- und BSB-Gewinner kämpfte bis zur letzte Runde mit Tomoyoshi Koyama (Honda), wurde aber auf der Gegengerade überholt und musste sich schlussendlich mit Rang drei zufrieden.

Noriyuki Haga – #41:
“Die Suzuki GSX-R600 hat sich seit dem ersten Test hier im März so sehr verbessert! Ich habe das Setting des Bikes in den letzten beiden Rennen sehr viele Male verändert, also habe ich mich diesmal nicht so sehr darauf konzentriert. Das war das erste Regenrennen der Saison, aber ich konnte einen guten Start machen und auf das Podium einfahren.”

Text: Dominik Lack, Suzuki

Foto: Team Suzuki

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren