Autos

Haben Sie einen Motorschaden? Hier ist, was Sie damit machen können!

Verschiedene Dinge könne einen defekten Motor verursachen. In den meisten Fällen werden Probleme mit Automotoren durch einen zu niedrigen Ölstand verursacht. Ein weiterer häufiger Grund ist ein Ausfall des Kühlsystems. Ganz gleich, was der Grund ist, ein Auto ohne Motor oder eines mit Motorproblemen klingt nicht nach viel. Werden Sie in der Lage sein, es zu verkaufen? Natürlich nicht.

Das Beste, was Sie tun können, ist, einen guten Mechaniker zu finden und zu versuchen, Ihre Probleme zu beheben oder ihn vielleicht zu ändern, aber dann werden Sie beide Optionen ein Vermögen kosten. Was können Sie also mit einem Auto tun, dessen Motor durchgebrannt ist? Nun, lesen Sie weiter.

Woher wissen Sie, dass der Motor Ihres Autos defekt ist?

Sie werden wissen, dass der Motor Ihres Autos gerade mit diesem Leben fertig ist, wenn Ihre Reparaturrechnungen am Ende mehr kosten, als Sie das Auto ursprünglich gekauft haben. Der Motor eines Autos kann nur unter bestimmten Umständen repariert werden. Bevor Sie sich also entscheiden, ihn reparieren zu lassen oder ihn stillzulegen, sollten Sie etwas Geld ausgeben, um eine Diagnose zu erhalten.

Die primären Symptome eines Motorschadens sind Leistungsverlust und eine Abnahme der Geschwindigkeit oder Leistung. In den meisten Fällen wird es viel Lärm machen. Möglicherweise hören Sie auch einige metallische, klappernde, klickähnliche Geräusche. Wenn Sie eines dieser Geräusche hören, heben Sie mitten im Verkehr Ihren Fuß von der Kupplung. Dadurch wird das Öl im Zylinder freigegeben und der Zylinder geschmiert. Sie können die Motortemperatur für eine Weile senken, was Ihnen ein Fenster gibt, um Ihr Auto aus dem Verkehr zu einer Mechaniker werkstatt zu bringen.

Einige Probleme mit dem Motor können behoben werden, und Sie können die Lebensdauer Ihres Autos mit Hilfe eines erfahrenen Mechanikers auch um einige Jahre verlängern. In manchen Fällen ist es jedoch einfach nicht die Zeit und das Geld wert. Wenn die Reparaturkosten den Wert Ihres Fahrzeuges eindeutig übersteigen, bleibt Ihnen keine andere Wahl als das den Motorschaden zu verkaufen. Nehmen Sie also Ihr Fahrzeug zu einer gründlichen Diagnose mit, die nicht viel kostet und nach der Sie eine viel bessere Vorstellung davon haben, wie Sie vorgehen müssen.

Eine Motorfresserei kann verschiedene Teile des Motors wie Kurbelwelle, Kolben, Lager, Zylinderkopf usw. betreffen. Ein Auto mit einem festgefressenen Motor kann sich keinen Zentimeter bewegen: Es muss in die nächste oder von Ihnen bevorzugte Werkstatt abgeschleppt werden. Der Mechaniker wird dann den Motor aus dem Fahrzeug ausbauen und, wenn möglich, reparieren.

 

Defekter Motor –  Ursachen hat ein Motorschaden?

Die häufigste Ursache für einen Motorschaden sind Probleme zwischen Kolben und Zylinder. In solchen Fällen geschieht der Krampfanfall im oberen Teil des Zylinders. In diesem Bereich ist die Temperatur sehr hoch.

 

Ein Motorschaden kann auch aus diesem Grund auftreten:

 

Schlechte Schmierung – dies tritt auf, wenn ein Motor Motoröl aufgrund von Leckagen verliert, oder wenn Sie das Öl einfach sehr lange nicht kontrolliert haben. Dies ist bei weitem die häufigste Ursache für Motorprobleme.

 

Unzureichende Kühlung – ein niedriger Wasserstand im Motor oder ein Ausfall des Kühlsystems kann zu einer schlechten Kühlung führen, die wiederum den Motor Ihres Fahrzeugs ernsthaft beschädigen kann.

 

Kompressionssegmentversagen – der Motor wird beschädigt, wenn das Schmiermittel aufgrund der Hitze ausfällt oder sich entzündet.

 

Unwucht der Pleuelstangen – bei einer Unwucht in den Pleuelstangen der Kurbelwelle nutzt der Zylinder eine Seite des Kolbens stärker ab als die andere. Dies führt zum Festfressen des Motors.

Wie bereits besprochen, sind einige Probleme hinter einem festgefressenen Motor leicht zu beheben, während andere ein Vermögen kosten können. Wenn Sie nicht bereit sind, viel Geld für Ersatzteile und andere Reparaturen auszugeben, sollten Sie erwägen, Ihr Fahrzeug gegen ein anderes einzutauschen.

 

Weitere Ursachen können Sie auch in diesem Blog-Beitrag finden.

Können Sie den Motor Ihres Autos austauschen?

Automotoren sind austauschbar, aber sie sind nicht leicht zu finden. Um Ihren toten Motor durch einen guten zu ersetzen, müssen Sie dieselbe Marke und dasselbe Modell oder zumindest einen kompatiblen Motor finden, der unter Ihre Motorhaube passt und Ihrem Fahrzeug die erforderliche Leistung verleiht.

 

Ersatzmotoren können bei Schrotthändlern oder Motoreninstandsetzern erworben werden. Es könnte sich lohnen, sich mit dem Hersteller Ihres Fahrzeugs in Verbindung zu setzen. Er kann Ihnen vielleicht weiterhelfen.