Great Britain in Assen nicht nur als Fahrer vertreten!

04730_p6_action_full

Die Supersport WM wird schon beim nächsten Rennen in Assen durch einen weiteren Hersteller ergänzt. Das Profile Racing Team tritt mit einer 675er Triumph und dem amtierenden britischen Supersport Champion Luke Stapleford an!Stapelford hatte sich zuvor aufgrund persönlicher Differenzen von dem seinem Team CIA Landlord Insurance Profile Honda getrennt, konnte aber bei seinem alten Team aus dem letzten Jahr unterschlupf finden.

Stapelford: „Das war ein harter Start in die Saison, aber hoffentlich werden wir nun etwas mehr Normalität im Team haben und können uns mit jeder Runde verbessern. Ich freu mich auf mein altes Motorrad und ein großartiges Team, mit fantastischer Untersützung!“

„Das Motorrad muss noch auf das Supersport Regelment angepasst werden“, so der Teambesitzer Peter Stapelford, „aber wir haben die richtigen Leute dafür und werden jede Runde mit einem positiven Gefühl in Angriff nehmen in dem Wissen, eine starke Leistung abliefern zu können!“

Text: Sebastian Lack

Fotos: Worldsbk.com

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren