Franzis Fahrer Freitag – Nicolas Terol

Startnummer: 18
Team: Mapfre Aspar Team
Motorrad: Suter
Geburtstag: 27.09.1988
Geburtsort: Alcoy (Spanien)
Größe: 171
Gewicht: 66
Augenfarbe: braun
Haarfarbe: braun
Sympathiepunke: 6,5/10
Aussehen: 8,3/10

Nicos Karriere auf der Renstrecke beginnt mit elf Jahren auf Pocket-Bikes. Schon 3 Jahre später kann er sich in der nationalen Formula-Bancaja-Serie Vizemeister nennen. 
Durch dieses Ergebniss öffnen sich für Nico die Türen in die spanische 125ccm Meisterschaft. Im ersten Jahr kann er hier denn 16 Platz erobern. Im Folgejahr (2004) verbessert er sich direkt auf Platz 4 der Gesamtwertung! 
Es war auch im Jahre 2004, als Nico seinen ersten Wildkarteinsatz in der internationalen 125ccm Klasse hatte.
2005 wechselte Terol offiziell in die internationale Racingszene und fuhr im Caja Madrid-Derbi Racing auf einer Derbi. Die Jahre vergingen, doch Nicos großer Erfolg blieb lange aus. Erst 2008, nach dem Wechsel ins Jack & Jones WRB Team konnte Nico an der Seite von Simone Corsi punkten. Er schaffte es mit seiner Aprilia auf das Podium und konnte sogar Rennsiege einfahren. Er schloss die Saison mit Platz 5 der Gesamtwertung ab. Das Folgejahr wurde er Dritter der Gesamtwertung und konnte sich Ende 2010 Vizemeister nennen. 
2011 war das große Jahr für Nico. Mit 8 Siegen und 3 zweiten Plätzen wurde er Weltmeister der 125ccm-Klasse!
Mit dem Titel in der Tasche stieg Terol 2012 in die Moto2 auf, wo er, wie auch die zwei vorherigen Jahre, bei Aspar fuhr.
Wie so oft haben alle Fahrer beim Wechsel der Klassen Probleme, so auch Terol. Er hatte so seine Probleme mit der neuen Maschine und konnte sich am Ende der Saison mit 36 Punkten nur Platz 18 der Gesamtwertung holen. Seine zweite Moto2-Saison erwies sich wesentlich besser und Nico konnte mit drei Siegen und einem zweiten Platz am Ende der Saison Platz 7 der Gesamtwertung erreichen. Diese Saison fährt Nico weiterhin bei Aspar auf einer Suter.
















Text: Franziska

Fotos: Dorna.com

Mehr zum Thema auf Racetrack-news hier 

Falls Euch mein Beitrag gefallen hat, könnt ihr mir gerne eine Kleinigkeit spenden 





Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren