• RTN
  • Allgemein
  • Franzis Fahrer Freitag – Marco Simoncelli „SuperSic“

Franzis Fahrer Freitag – Marco Simoncelli „SuperSic“

Da sich vorgestern der Todestag von Marco Simoncelli zum zweiten Mal jährte, berichte ich heute von ihm, Super Sic #58!



Startnummer: 58
Team: 
Motorrad: 
Geburtstag: 20.01.1987-23.10.2011
Geburtsort: Cattolica
Größe: einer der Größten
Gewicht: einer der Kräftigsten
Augenfarbe: braun
Haarfarbe: braun
Sympathiepunke: 11/10
Aussehen: 7,58/10

Marco Simoncelli begann im zarten Alter von sieben Jahren auf einem Pocketbike mit dem Motorradfahren. Da er nur etwa 10 Kilometer vom Misano World Circuit entfernt wohnte, verbrachte seine Jugend damit, an der italienischen Ostküste Rennen zu fahren. Zwischen 1996 und 2000 war er Spitzenfahrer in der nationalen Minimoto-Meisterschaft. 1999 und 2000 gewann er die italienische Meisterschaft und wurde im Jahr 2000 Vize-Europameister. 2001 fuhr er Honda Trophy und die italienische 125ccm Meisterschaft. Im Folgejahr gewann Marco die 125-cm³-Europameisterschaft. Auf diese Leistungen wurden auch die Herren aus der Weltmeisterschaft aufmerksam, und Marco erhielt eine Wildcard für den Tschechen-GP in der 125ccm-Klasse. 2003-2005 hatte Marco einen festen Platz in der Motorrad-WM und er fuhr auf Aprilia. Aufgrund seiner Größe und seiner immer besser werdenden Ergebnisse wechselte Marco 2006 in die 250ccm Klasse und fuhr bis einschließlich 2009 auf Gilera. Nach 2 mittelmäßigen Jahren wurde Marco in dieser Klasse 2008 Weltmeister und hatte damit erreicht wovon jeder träumt. Das Folgejahr konnte Marco mit Platz 3 der Gesamtwertung beenden.
2010 kam der Wechsel in die Königsklasse des Motorrad-GP. Im Team von Fausto Gresini bekam Marco einen Platz und fuhr 2010 an der Seite von Landsmann Marco Melandri. Mit dem Wechsel von Marco Melandri in die Superbike kam Hiroshi Aoyama und fuhr ab dort an der Seite von Simoncelli.

Beim Großen Preis von Malaysia in Sepang 2011 stürzte Marco Simoncelli und wurde anschließend von Colin Edwards und Valentino Rossi überrollt, die hinter ihm fuhren und nicht mehr ausweichen konnten. Bei dem Aufprall verlor Marco seinen Helm. Er starb wenig später im Streckenkrankenhaus, wobei Marcos Vater angibt, Marco wäre schon tot von der Strecke transportiert worden. Der behandelnde Arzt gab an, Marco Simoncelli habe eine sehr ernste Kopfverletzung, Verletzungen im Nacken und im Brustbereich erlitten. Das Rennen wurde in der zweiten Runde unterbrochen und nicht mehr neu gestartet.

Marco hinterlässt neben Millionen Fans weltweit seine Mutter Rossella und seine Schwester Martina, welche die Muster seines Schutzhelms entwarf. Seinen Vater Paolo, welcher bei jedem Rennen des Sohnes dabei war und ihm bis zum Tod zur Seite stand. Seine Verlobte Kate und seinen besten Freund Valentino Rossi.
Die Geschichte des Marco Simoncelli oder „SuperSic“ ist traurig. Was viele nicht wissen ist, das seine Eltern zur Förderung einst seiner Karriere ihre Eisfabrik verkauften.

Marco Simoncelli gewann in seiner Karriere insgesamt 14 Grands Prix und wurde 2008 Weltmeister in der 250-cm³-Klasse. 
Im Fahrerlager war Marco mit seiner eigenwilligen Frisur und seiner eher unnormalen Stimme der Auffälligste. Seine große Willensstärke ließ ihn oft die Grenzen des Fahrens überschreiten und somit war er auch für seine riskanten Manöver sehr bekannt. 
Unter allen Fahrern war Marco einer der besonderes charismatischen, nicht weniger aufgrund seiner Sprüche und Blödeleien, für die ihn seine Fans liebten.

Bis heute ist Marco bei jedem Rennen des GP gegenwärtig! Es gibt eine Marco Simoncelli Stiftung und viele andere Denkmäler oder Gedenkstätten, die bist heute regen Zuspruch finden. Rossi trägt die Startnummer von Marco noch Heute auf Helm, Motorrad oder Lederkombi und viele Fans halten Flaggen mit der „58“ bei jedem Rennen auf den Tribünen in die Höhe.
Erst am Freitag den 13.09.2013 wurde ein neues Ehrenmal in Form eines Auspuffes für Marco errichtet. 
Auch einen Petition, die Marco zur MotoGp-Legende werden lassen soll, ist eingerichtet, und kann hier unterzeichnet werden: 

Man könnte Romane über Marco schreiben, aber das sprengt hier den Rahmen. Ich hoffe ihr könnt einen kleinen Einblick in einen der amüsantesten und talentiertesten Fahrer bekommen.

 ___________________________________________________________________
Marco Simoncelli  
* 20. Januar 1987 in Cattolica; † 23. Oktober 2011 in Sepang, Malaysia
______________________________________________________
 


Falls Euch mein Beitrag gefallen hat, könnt ihr mir gerne eine Kleinigkeit spenden 

Text: Franziska 
Fotos: Dorna.com und Dennis Witschel

RTN wird unterstützt von:

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren