Frankreich…Frankreich!

Bienvenue en France!

Zum lustigen Miteinander verbrachten einige Fahrer vorab schon mal Zeit im Disneyland, um sich bei verschiedenen Stuntshows Anregungen zu holen! Natürlich hatten alle dabei viel Spaß und fühlten sich wieder wie kleine Kinder!



Das vierte Rennen dieser Saison startet in Frankreich.  Wie üblich kann das Wetter hier verrückt spielen. Die meisten Fahrer hoffen auf trockener Strecke zu fahren, doch wer Rossi kennt der weiß, dass dieser sich Regen wünscht, und den vielleicht sogar bekommt. Letztes Jahr hat er im Regen in Jerez aufs Podium gefunden – dies will er dieses Jahr wiederholen! Auf der ca. 4,2km langen Strecke verteilen sich 4 Links- und 9 Rechtskurven auf 13m Streckenbreite. Knapp 700m ist die längste Gerade und somit kann man sich auch hier wieder fragen: Honda- oder Yamahastrecke?!?! 
Und was werden de Puniet, Zarco, di Meglio, Rossi, Masbou und Techer auf ihrem HeimGP erreichen! 

MotoGP
Nach den ersten Tests sieht es gut aus für Honda! Pedrosa und Marquez fahren Traumzeiten und Rossi ist anfangs auch gut dabei. Vielleicht liegt es tatsächlich am älteren Chassis dass Rossi hier teilweise schneller als sein Teamkollege fährt, aber das nur im Training! Überraschenderweise fährt Dovizioso vor Crutchlow?!?!? 
Die üblichen Verdächtigen starten also vorne unter den Top 10, Bestes CRT Aleix Espargaro direkt vor Randy de Puniet (11 und 12). Marquez startet vor Lorenzo und Dovizioso von der Pole. Cal, Stefan und Dani nach Sturz in der zweiten Reihe, dahinter Bautista, Rossi, Smith und Hayden. Ben Spies ist krankheitsbedingt immer noch nicht wieder fit und wird von Michele Pirro vertreten. Abraham und Iannone sind nach OP wieder mit dabei, fühlen sich aber noch nicht wieder richtig fit und fahren dementsprechend.











 





Moto2
Bei weitem nicht ganz so sturzreif wie letztes Wochenende präsentierten sich die Piloten in Le Mans bei den Tests. Ein starker Redding beherrschte hier die Zeiten, dicht gefolgt von Lüthi! Lüthi, der erst zum zweiten Mal diese Saison fährt, klagt über Schmerzen im Arm und gibt an, noch lange nicht wieder 100%ig fit zu sein. Wie auch Vale, so wünscht sich Tom Regen am Renntag, denn dann wird nicht ganz so aggressiv gefahren, was ihm in die Karten spielen würde. 
Zum Quali hat es dann ab Halbzeit leider angefangen zu regnen. Glück für den Einen – Pech für den Anderen. Provitiert hat hier Nakagami, dessen Zeit bis dato nicht mehr geschlagen werden konnte. Dahinter Redding vor Lokalmatador Zarco, dessen Fans sich darüber sehr freuten. In der zweiten Reihe starten Rabat, Simeon und Terol. WM-Favorit Pol Espargaro kam nur auf Patz 7 vor Lüthi und Pasini. Die deutschen Hoffnungen Cortese und Schrötter teilen sich mit Simon die sechste Startreihe.





Moto3
Die üblichen vier Helme fahren auch im Training wieder vorne mit. Rins, Salom, Folger und Vinales. Durch leichten Regen und späteren Hagel lassen sich die Fahrer nicht groß irritieren und kamen großteils heile zurück in die Box. Vinales stürze zu Beginn durch einen Highsider. Vasquez brach sich bei seinem Sturz sogar das Schlüsselbein. 
Im Qualifying fuhr Vinales zu seiner ersten Pole des Jahres. Dahinter Oliveira und Folger, der konstant vorne fährt. Salom, welcher am morgen schwer stürzte, startet mit Rins und Miller aus der zweiten Reihe. Für seine Fans konnte der HeimGP-Fahrer Masbou einen tollen zehnten Startplatz sichern Weiter unter die TOP Ten haben es Alex Marquez, Isaac Vinales und Ajo geschafft. Die deutschen Hoffnungen Öttl, Finsterbusch leider nur auf 29 bzw. 23. Alt gelang nach Sturz nur noch Platz 32.









    






   

Text: Franziska 
Fotos: Dorna.com, Pramac Racing Team,Team Interwetten, Repsol Honda, Yamaha Racing, KTM Ajo Motorsport, Kiefer Racing

Falls Euch mein Beitrag gefallen hat, könnt ihr mir gerne eine Kleinigkeit spenden

RTN wird unterstützt von:

Tags:, , , ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren