10 Fragen an Mike Fiedeler

Frage 1: Wie sehen deine Pläne für 2014 aus? Mit welchen Motorrad willst du wo und in welcher Serie bzw. bei welchem Veranstalter fahren?
2014 fahre ich eine 1290er Superduke,davor war es die 990er. Das Ganze nun im fünften Jahr in der „Superduke Battle“. Hier habe ich meine zweite – die „Battle Familie“ – gefunden und solange es die Battle in der Form gibt, fahre ich primär nix anderes :-). Wenn es zeitlich hinhaut, versuche ich Gaststarts in der deutschen Langstreckenmeisterschaft, dem DLC zu fahren.
Bei Renntrainings ist Speer Racing meine allererste Wahl.




Frage 2: Wie lange fährst du schon Motorrad?
Mit 6 angefangen, also seit fast 37 Jahren. Auf Rennstrecken und vormals auf der Nordschleife seit 14 Jahren.  

Frage 3: Was ist dein größter sportlicher Erfolg?
Nach fast 40 Jahren nix tun, durch das Rennstreckenfahren mit Sport angefangen zu haben. Zu Beginn, weil es mich geärgert hat in der zweiten Rennhälfte die Plätze wieder zu verlieren, die ich mir hart erkämpft hatte. Und das nur, weil ich zum Ende hin Schnappatmung unterm Helm bekam ;-). Inzwischen macht es auch ein bisschen Spaß.

Frage 4: Was ist deine Lieblingsstrecke und warum?
Portimao und Pau Arnos. Beides Berg und Tal Bahnen mit einem fantastischen Layout, welches nicht  durch Formel 1 Vorgaben versaut wurde. Pau Arnos ist zusätzlich noch hervorragend zum Testen geeignet. Ein Bekannter, der erst in der IDM und jetzt in der Moto 2 aktiv ist sagte mal: „Wenn dein Moped in Pau Arnos funktioniert, hast du eine sehr gute Basis für alle anderen Strecken“.
Unter anderem deshalb organisiere ich dort auch immer unser kleines Saisonauftakttraining.

Frage 5: Hast du, seitdem du Motorrad fährst, mehr Erfolg beim anderen Geschlecht?
Ich wurde während meiner motorradsportlichen Aktivitäten 2011 geheiratet ;-). Also denke ich – jo ;-).

Frage 6: Was ist dein spannendstes / schönstes Erlebnis auf der Rennstrecke?
Einer der  spannendsten Momente  war für mich sicherlich mein erster Rennstart 2010, mit 39 weiteren Traktoristen in der Superduke Battle. Was war ich nervös… 
Mein Freund Thomas Helldobler meinte mich damals mit folgendem Satz beruhigen zu können: “ Genieß es, so schlimm wird es nie mehr“ …  Beruhigen hat nicht geklappt, aber  er hatte Recht ;-).
Einer meiner schönsten Erlebnisse war ebenfalls 2010 bei einem Battle Lauf in meinem Rookie Jahr. 
Mir war kurz nach dem Zieleinlauf, in der Auslaufrunde der Sprit ausgegangen. Ich wollte auf den Lumpensammler warten, als ich einen Kick von hinten am Moped gespürt habe. Ein mir damals unbekannter Gaststarter Namens Sebastian Bursig wollte mich die restlichen 3 Kilometer ins Ziel schieben.
Ich sagte ihm auch: „Lass gut sein, ich lasse mich einsammeln“. Da guckte der nur mit großen Augen und brüllt mich mit leicht polnischem Akzent an: „Wir kommähn zusammmen, wir gehähn zusammen“ und schob mich mit zum Schluß sehr, sehr langer Zunge ins Fahrerlager ;D.
Da wusste ich – hier in der Battle bin icht richtig und Basti ist seitdem einer meiner Battle Brüder ;-).


Frage 7: Welches Motorrad möchtest du gerne mal fahren?
Ein F2 Gespann, mit Tina im Boot.

Frage 8: Welche Musik hörst du gerne bzw. was ist dein Lieblingslied?
Metal im allgemeinen, NY Hardcore und vereinzelt auch Songs aus ganz anderen Bereichen, wenn sie gefallen. Mein aktuelles Lieblingslied ist von Agnostic Front – For my family.

Frage 9: Hast du andere Hobbys neben dem Motorrad fahren?
Mittlerweile das Organisieren von Rennserie(n) und Renntraining(s). Alles privat, unkommerziell und nebenbei. Dies ist über die Jahre einfach gewachsen und funktioniert gut, weil es mir immer noch Spaß macht; auch wenn es inzwischen manchmal in Arbeit und Stress ausartet ;-). 
Was mich dann aber immer wieder auf´s Neue freut, sind die Menschen, die ich über die Zeit dadurch kennen lernen durfte und die Freundschaften und Bekanntschaften die dadurch inzwischen entstanden sind. Wenn es finanziell und zeitlich passt, gerne auch im Winter mal Ski fahren.
Frage 10: Und sonst so?
Et kütt, wie et kütt ;D.  















RTN wird unterstützt von:

Tags:, ,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren