FHR 2017: Mr. Hayabusa nimmt Abschied

Elmar Geulen gab an diesem Pfingstwochenende seine Abschiedsvorstellung beim Bremerhavener Fischereihafenrennen. Der Euskirchener, der bei der 60. Ausgabe des größten Road Racing-Events in Deutschland die Titelseiten ziert, hat zum letzten Mal mit seiner Hayabusa die Fans in Fishtown begeistert. Bei den Superbike-Läufen kam er als 19. ins Ziel. Wir haben „Mr.Hayabusa“ zum Abschiedsinterview getroffen.


Elmar, Du hast jetzt zum letzten Mal die Sachen für das Fischereihafenrennen gepackt. War da Wehmut dabei?
Eine gewisse Melancholie ist schon dabei, aber ich habe es mir ja selbst ausgesucht und es war die richtige Entscheidung. Ich werde nach dem 60. Fischereihafenrennen 60 und kann das meinem Körper auch nicht mehr zumuten. Ich kann mittlerweile den Kopf auch gar nicht mehr drehen. Ich hatte eine tolle Zeit hier und werde Bremerhaven immer als zweite Heimat behalten.

Du bist stets umringt von Fans. Wie gehen die mit Deiner Abschiedsvorstellung um?
Ja das ist schon was Anderes. Ich bin ja auch auf dem Cover des Plakats und des Programmhefts und es ging auch durch die Medien. Viele kommen, um mir auf Wiedersehen zu sagen. Das ist ein ganz tolles Gefühl und ich werde sicherlich auf der Abschiedsrunde eine Sonnenbrille aufsetzen müssen.


Wenn Du einen schönsten Moment aus Deiner langen FHR-Zeit herauspicken müsstest, welcher wäre das?
Das war ganz klar 1983 mein erster Straßensieg, bei dem ich den Dritten überrundet habe. Da haben mir die Zuschauer 480 DM gespendet, weil ich so viele Wheelies gefahren bin, was man nicht durfte. Das war königlich und herausragend. Aber auch als ich 2003 zurückgekehrt bin und dann auch zweimal gewinnen konnte, hat mir das ein Lächeln auf die Lippen gegeben.

Aber es ist jetzt nicht das letzte Mal, dass Du auf dem Motorrad sitzt…
Natürlich nicht. Mein neues Betätigungsfeld steht ein paar Meter weiter: Eine SD-Performance Turbo-Hayabusa powered by Turbo-Total. 434 NM, 511,2 PS. Meine Weltrekorde möchte ich weitermachen und mich auf Quartermile-Rennen konzentrieren.

Möchtest Du noch einen Abschiedsgruß an alle Freunde des Fischereihafenrennens richten?
Es fällt mir sehr schwer, hier Abschied zu nehmen, aber es muss sein. Ich bin sehr stolz, ein Rädchen im Getriebe des Bremerhavener Fischereihafenrennens gewesen zu sein.

Text: Dominik Lack

Fotos: Christoph Siegel

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentare (1)

  • Avatar

    Niedzulka, Michael

    |

    Elmar ist ein ganz großer Sportmann.Publikumsmagnet und immer für die Fans da.Er hat uns tolle Fights auf der Rennstrecke gezeigt.Ich werde ihn vermissen.MeinDankk gilt auch seinem super Team was ihn immer unterstützt hat. See you later ja friend

    Reply

Kommentieren