Endurance: Yamaha Austria auf Startplatz 1


Beim Acht-Stunden-Rennen von Oschersleben konnte sich das YART-Team um Broc Parkes, Ivan Silva und Sheridan Morais die Pole Position sichern. Die Yamaha-Truppe dominierte die Qualifikationstrainings und setzte sich gegen SRC Kawasaki (Leblanc, Lagrive, Foret) durch.



Die amtierenden Weltmeister von Yamaha GMT94 belegten Platz drei in der Startaufstellung. Das Team liegt derzeit auf Rang zwei der WM-Tabelle und konnte auch im letzten Jahr auf das Podium fahren. Die Polesetter des letzten Jahres, das Penz13.com-Team mit IDM-Champion Markus Reiterberger platzierte sich nach vielversprechenden freien Trainings auf Rang vier. SERT startet von Rang sieben aus.

Für die Bolliger-Kawasaki-Mannschaft von Horst Saiger, Roman Stamm und Nicolas Salchaud ging es auf die achte Position. Das Schweizer Team hofft darauf, die Podiumsplatzierung aus dem letzten Jahr zu wiederholen. Damals konnten sie Platz drei hinter dem Honda-Langstreckenteam und GMT94 Platz drei einfahren.

In der Superstock-Wertung konnte sich das Team Völpker NRT48 an die Spitze setzen und geht als Gesamt-Sechster ins Rennen. Für die IDM-erfahrenen Piloten Dominik Vincon und Stefan Kerschbaumer ist es der erste Start bei einem Langstreckenrennen. 

Hier geht es zu den kompletten Ergebnissen.


Text: Dominik Lack

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren