Eisspeedway WM Quali 1 (Finnland)


Klirrende Kälte und Temperaturen von zur Zeit -29 °C, doch das macht
einen Eiscowboy nix aus und einen Fan hält es nicht vom Zuschauen ab. 



Die Rede ist hier von Finnland, genauer gesagt von Ylitornio. Dort findet jetzt am Samstag, den 09.01.2016 um 11.30 Local Time/12.30 MEZ, die WM Quali, Runde 1 statt. Stefan Pletschacher, Franky Zorn und Manny Seifter sind bereits auf dem Weg dorthin.
Ein Fahrer, für den ich mich riesig freue, dass er wieder am Gasgriff drehen kann und am Wochenende für sein Land mit am Start ist, ist Antti Aakko. Der Finne stürzte im Jahr 2014 in Krasnogorsk und Berlin so schwer, dass zahlreiche Knochen angebrochen oder sogar durchgebrochen waren. 2015 konnte er keine Eisspeedway-Rennen fahren und musste sich einer OP unterziehen.

Gespannt sein darf man auch auf den österreichischen Nachwuchsfahrer und Schützling von Franky Zorn: Manfred „Manny“ Seifter, der im letzten Jahr super mitkämpfte und sich in die Herzen der Fans fuhr.

Gleich im 1. Heat geht es zur Sache. Egor Myshkovets (RUS), Antti Aakko, Günther Bauer (GER) und einer der Youngstars aus Schweden, Jimmy Olsen, stehen am Startband.
Der Lauf 16 hat es ebenfalls in sich und verspricht Spannung pur: Jimmy Olsen, Jan Klatovsky (CZ), Stefan Pletschacher (GER) und Franky Zorn (AUT) fahren dann gegeneinander.

Die aktuelle Startaufstellung ist auf der Seite von Speedway.org zu finden

Die 8 besten Fahrer aus dieser Quali 1 kommen weiter und nehmen an der WM Challenge in Strömsund am 16.01.2016 teil.

Die WM Quali Runde 2 findet dann am Freitag, den 15.01.2016 im schwedischen Östersund statt. Dort können sich noch weitere Fahrer für die WM Challenge qualifizieren.




Text: Anke

Fotos: Dennis

 Mehr zum Eisspeedway gibt es hier. 

Mehr von Anke gibt es hier

RTN wird unterstützt von:

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren