Auftakt in Krasnogorsk

Was für ein Wochenende ! Es geht los, die ersten Heats zum GP im Eisspeedway beginnen !
Bei angenehmen 0 Grad in Krasnogorsk startete gestern um 15.00 (MEZ um 13:00) das Event
GP 1+2.



Eine hervorragende Leistung zeigte gestern der erst 18 jährige junge Schwede Ove Ledström.
Besser hätte sein GP Debüt nicht beginnen können. Er konnte sich bis in das Semifinale1 vorkämpfen, da hatten dann jedoch die Russen Dmitry Khomitsevich, Egor Myshkovets und  Igor Kononov die Nase vorne. Eine super Leistung zeigten auch die beiden Österreicher Franky Zorn und Manny Seifter. Franky Zorn schaffte es sogar bis in das Semifinale2 ! Doch auch gegen die dominierende Macht der russischen Eiscowboys, er fuhr in dem Heat gegen Nikolaj Krasnikov (dieser hatte die Wildcard bekommen), Dmitry Koltakov und Daniil Ivanov konnte er nix ausrichten. Manny Seifter, der ebenfalls sein GP Debüt hatte, konnte sich am Ende Platz 9 gleich hinter Franky Zorn sichern. Er verfehlte nur knapp das Halbfinale. Eine super Leistung !! Günther Bauer sicherte sich mit 6 Punkten Platz 10. Für Stefan Pletschacher lief es sicherlich nicht so wie erwartet, er kam mit 2 Punkten auf Platz 14.

Im Finale standen sich nun 4 russische Fahrer gegenüber; Egor Myshkovets stürzte und der Lauf wurde neu gestartet. Ausgerechnet im Re-Run riss Dmitry Khomitsevich die Kette und er flog von der Maschine. Nikolaj Krasnikov wurde als Sieger gewertet, auf dem 2. Platz und 3. Platz landeten Dmitry Koltakov und Dmitry Khomitsevich.

Sicherlich werden unsere russischen Fahrer nicht zu toppen sein, aber werden Ove Ledström, Franky Zorn und Manny Seifter an ihre Leistungen anknüpfen können ? Wie ssieht es bei Günther Bauer und Stefan Pletschacher aus ?

Weiter geht es mit den Heats des heutigen Tages. Insgesamt 6 Punkte für Manny Seifter. Im Heat 38 stürzte er leider, aber alles ok. Stefan Svensson sicherte sich in diesem Lauf die 3 Punkte und kam somit mit 6 Punkten auf Platz 9. Franky Zorn kommt heute, ebenfalls wie Ove Ledström, auf 8 Punkte. Das bedeutete jeweils Semifinale ! Das Semifinale1 gewann Dmitry Khomitsevich vor Dmitry Koltakov, Daniil Ivanov und Franky Zorn. Im Semifinale2 siegte Nikolaj Krasnikov vor Igor Kononov, Egor Myshkovets und Ove Ledström.

Das Finale gewann Dmitry Khomitsevich vor Dmitry Koltakov, Nikolaj Krasnikov und Igor Kononov. Günther Bauer und Stefan Pletschacher schlossen den heutigen Tag mit 3 und 2 Punkten ab.

Die Spannung steigt, werden unsere besten „nicht-russischen“ Eiscowboys weiter mithalten können ? Weiter geht es mit den Läufen zum GP 2+3 am 20. und 21.02.2016 in Almaty.

Hier das offizielle Ergebnis



Text: Anke Claassen
Fotos: Reygondeau/Goodshot

Trackback von deiner Website.

Kommentieren