• RTN
  • WM Serien
  • WSBK
  • Donington: Sykes zeigt der Konkurrenz den Rücken und ist unantastbar!

Donington: Sykes zeigt der Konkurrenz den Rücken und ist unantastbar!

DNFT5884

Der Brite Tom Sykes holt sich in einer fabelhaften letzten Runde von 1:26,712 die Pole und distanzierte somit den Ducati Piloten Chaz Davies um ganze 0,860 Sekunden!Wie selbstsicher sich Sykes dabei war, zeigte sich schon darin, dass er erst 5 Minuten vor Beginn von Superpole 2 mit seinem Roller an die Box fuhr. Die Kombi war aber immerhin schon angezogen!

Sein Teamkollege Rea kämpfte wacker und konnte für kurze Zeit sogar mal die Führung übernehmen. Am Ende landete er jedoch auf Platz 4.

Für eine große Überraschung sorgte der Aprilia Fahrer Lorenzo Savadori. Er wird in den Rennen aus der ersten Startreihe von Platz 3 losfahren und verlor bei seiner Zeit von 1:27,591 nur 0,019sec auf den Waliser Ducati Piloten Chaz Davies.

Die Sieger aus der Superpole 1, Nicky Hayden und Xavi Forés fuhren auf die Plätze 7 und 10. Bei Haydens Teamkollegen Michael vd Mark lief es weniger gut. Er beklagte sich offensichtlich über Probleme mit dem Vorderrad und kam nur auf Platz 12.

Markus Reiterberger hatte ebenfalls Probleme und saß nach seinem ersten Stint kopfschüttelnd in der Althea BMW Box. Mit einer Zeit von 1:29,406 war er sogar langsamer als im zweiten freien Training. Der Deutsche wird von Position 18 aus ins Rennen gehen.

Der Schweizer Dominic Schmitter wird direkt hinter Markus Reiterberger von Platz 19 aus ins Rennen gehen.

HIER die kompletten Ergebnisse.

Text: Sebastian Lack

Fotos: Donnyfoto

Tags:,

Trackback von deiner Website.

Kommentieren