• RTN
  • TOP
  • Donington: Sykes am Freitag unschlagbar

Donington: Sykes am Freitag unschlagbar

00209_p7_action-2_big

Am ersten Trainingstag der Superbike-WM in Donington Park war es Tom Sykes, der das Geschehen an der Spitze bestimmte. Der Kawasaki-Pilot war in beiden freien Trainingssessions Schnellster und beendete den Tag mit einer 1:27,927.

Obwohl die Sonne bereits am Vormittag schien und sich das Wetter von seiner besten Seite zeigte, waren die Rundenzeiten der Top-Piloten nachmittags über eine Sekunde schneller. Jonathan Rea konnte am Ende mit 0,039 Sekunden Rückstand auf seinen Teamkollegen Platz zwei einfahren. Dritter wurde Davide Giugliano, der sich auch im FP1 schon an der Spitze gezeigt hatte.

Jemand, der besonders für Aufsehen sorgte war Giuglianos Teamkollege Chaz Davies. Seine Ducati Panigale ging in der zweiten Trainingssitzung in Flammen auf. Anschließend wurde die Session mit roter Flagge unterbrochen. Für Davies blieb letztlich noch Platz fünf hinter Landsmann Alex Lowes.

Lorenzo Savadori machte als Siebter erneut eine gute Figur. Die Top 10 wurden komplettiert von Jordi Torres, Cameron Beaubier und Karel Abraham. Markus Reiterberger verliert als 12. bereits über eine Sekunde. Der Deutsche muss damit an der Superpole 1 teilnehmen. Für die Honda-Mannschaft war es kein erfolgreicher Tag. Nicky Hayden kam als Elfter an, Michael van der Mark fuhr auf Rang 15, nachdem er im FP2 zum Teil mit loser Verkleidung gefahren.

Dominic Schmitter war der fleißigste Fahrer des Tages. Der Schweizer fuhr insgesamt 87 Runden, verbesserte sich um 1,3 Sekunden und landete auf Position 23. 

 

Die Ergebnisse gibt es HIER zum nachlesen.

Text: Dominik Lack

Foto: Worldsbk.com

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren