Donington: Gino Rea brilliert am Freitag

60937_P7_ActionGino Rea konnte im freien Training zu seinem Heimrennen glänzen. Der MV Agusta-Fahrer war nach den Sessions der Supersport-Klasse in Donington Park auf Platz eins der Zeitenliste. Er fuhr am Nachmittag eine 1:31,082.

Knapp hinter dem Drittplatzierten aus Malaysia landete Randy Krummenacher gefolgt von Teamkollege Kenan Sofuoglu, welcher heute seine Vertragsverlängerung im Puccetti Kawasaki-Team offiziell bekannt gab. Der Türke hatte außerdem allerdings einen Sturz zu verzeichnen. Auf Rang vier folgte mit Luke Stapleford ein weiterer sehr erfahrener Pilot, der die Strecke aus der britischen Supersport-Meisterschaft bereits in- und auswendig kennt. PJ Jacobsen zeigte zwar eine schnelle Pace, kam aber im FP1 zu Sturz. Er beendete den Tag als Fünfter.

Sechster wurde Ayrton Badovini vor Ilya Mikhalchik, Kyle Smith und Lorenzo Zanetti. Jules Cluzel konnte wegen technischen Problemen nicht den Sprung in die Top 10 schaffen. Ihm blieb Rang 13. Kevin Wahr ist, nach seiner Trennung mit dem Lorini-Team nicht mit am Start.

Die Ergebnisse gibt es hier

 

Text: Dominik Lack

Foto: Worldsbk.com

Tags:

Trackback von deiner Website.

Kommentieren